Trainerumfrage WM Wir haben Brandenburgs Trainer über ihre Meinung zur neuen "Mega-WM" gefragt. © Sportbuzzer-Grafik/mbe
Trainerumfrage WM

Brandenburger Trainer lehnen Mega-WM ab

Umfrage im MAZ-Sportbuzzer ergibt eindeutiges Stimmungsbild.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Am Dienstag entschied das FIFA Council einstimmig über die Aufstockung des WM-Teilnehmerfeldes für 2026 von 32 auf 48 Mannschaften. Bereits vor der Abstimmung gab es viel Gegenwind gegen die Abstimmung, doch der Dachverband des Fußballs setzte die Entscheidung im Eilverfahren durch, schließlich hatte FIFA-Chef Gianni Infantino auf die Durchsetzung seines Wahlversprechens gedrängt. Nach der Abstimmung im Sinne der "Mega-WM" machte sich, vor allem in Europa, eine Welle der Entrüstung über diese Entscheidung breit. Wir wollten wissen, was die Trainer Brandenburgs von dem neuen WM-Konzept halten und erhielten ein eindeutiges Meinungsbild.

Volker Löbenberg: "Dieses neue System ist schwachsinnig"

Ingo Nachtigall (FSV 63 Luckenwalde, Regionalliga Nordost): "Ich schließe mich der Meinung der meisten Experten an. Im Moment ist das alles nur noch ein großes Geldgeschäft, der Fußball wird nur noch als Profitmaschine benutzt. Solch ein großes Turnier ist einfach zu aufgeblasen, es gibt generell im Moment zu viele Turniere. Die Gefahr ist groß, dass die Spieler dann zu diesen Höhepunkten satt sind. Ich halte die normale WM und das ursprüngliche EM-Konzept für wesentlich günstiger."

Volker Löbenberg(Ludwigsfelder FC, Brandenburgliga): "Tangiert uns das so richtig? Wenn man mich fragt, sind das einfach zu viele Teams. Die Qualität und die Spannung wird wohl darunter leiden und die Weltmeisterschaft somit auch langweiliger werden. Dieses neue System ist schwachsinnig und nicht im Sinne des Fußballs. Im Endeffekt dient all das nur der Geldmacherei, davon halte ich nichts."

Ingo Kahlisch (FSV Optik Rathenow, NOFV-Oberliga Nord): "Mich stört die generelle Entwicklung im Fußball. Man entfernt sich einfach von seinen Bohnen und im Amateurbereich kommt nichts mehr an. Der Fußball wird hoch und runter gespielt, das ist alles nur noch Geldmacherei. Dadurch wird dieser Sport immer uninteressanter und irgendwann geht keiner mehr hin.

Hans Oertwig: "Mit dieser Entscheidung ist der Bogen überspannt"

Marc Flohr (MSV Neuruppin, Brandenburgliga): "Ich persönlich halte nicht viel davon. Die Qualität der einzelnen Spiele, gerade in der Vorrunde, wird leiden, weil aus meiner Sicht die vermeintlich kleinen Länder sicher die Qualität nicht anheben werden."

Patrick Schlüter (SV Grün-Weiss Brieselang, NOFV-Oberliga Nord): "Ich habe das Thema gestern verfolgt und kann die Entscheidung überhaupt nicht nachvollziehen. Mich irritieren vor allen Dingen die 16 Dreiergruppen. Diese werden die Qualität herunterziehen, daher bin ich kein Freund davon. Das macht die WM weniger interessant."

Hans Oertwig (Oranienburger FC, Brandenburgliga): "Ich finde das mehr als schade. Das Argument, dass kleinere Staaten nun zur WM fahren können, macht für mich keinen Sinn. Schließlich will die FIFA zur Ermittlung der 48 Teilnehmer die FIFA-Rangliste zur Hilfe nehmen, auf dieser stehen die wirklich kleinen Nationen doch aber viel zu weit unten. Für mich deutet alles darauf hin, dass Infantino sich mit dieser WM die Wahlstimmen bestimmter Nationen gesichert hat. Ich mache mir große Sorgen um den Fußball. So wie ich ihn früher gelernt und erlebt habe, geht er verloren. Mit dieser Entscheidung ist der Bogen überspannt.

Özkan Gümüs (Brandenburger SC Süd, NOFV-Oberliga Süd): "Ich fand bereits bei der EM das abgeänderte System nicht so gut. Am Ende hat ein Team gewonnen, das normalerweise bereits nach der Vorrunde hätte ausscheiden müssen. Ich hoffe, dass dies am Ende nicht auch bei einer Weltmeisterschaft passiert. Es ist zwar gut, dass sich auch unbekanntere Mannschaften präsentieren können, aber Leistungsfußball soll auch Leistungsfußball bleiben."

Region/Brandenburg Verbandsliga Brandenburg Brandenburgliga (Herren) Oberliga Region Nordostdeutschland NOFV-Oberliga Nord (Herren) Regionalliga Nordost Region Nordostdeutschland (Herren) Oberliga Region Nordostdeutschland NOFV-Oberliga Süd (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE