Der Ludwigsfelder FC empfängt Eisenhüttenstadt. © Julius Frick

Brandenburgliga: Ludwigsfelder FC empfängt „Hütte“

Brandenburgliga: LFC trifft auf den FC Eisenhüttenstadt und Trainer Harry Rath.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Am Sonnabend um 15 Uhr empfängt der Ludwigsfelder FC in der Brandenburgliga den FC Eisenhüttenstadt. Gut eine Woche nach dem prestigeträchtigen 1:0-Auswärtserfolg beim Kreisrivalen RSV Waltersdorf dürfte der LFC mit entsprechend breiter Brust auflaufen. Nach sieben Spielen in der Rückrunde führt der LFC nicht nur die separate Rückrundentabelle an, sondern ist noch immer ungeschlagen und das, obwohl die Mannschaft immer wieder mit zahlreichen Ausfällen zu kämpfen hat.

LFC könnte die Heimbilanz verbessern

Auch gegen den Tabellenvorletzten wird Trainer Volker Löbenberg wieder nicht sein bestes Aufgebot zur Verfügung haben. Dennoch soll ein weiterer Sieg her, um den Druck auf den Tabellenführer VfB Krieschow aufrecht zu erhalten, der derzeit vier Zähler vor dem LFC liegt. Ein Erfolg würde zudem die durchwachsene Heimbilanz der Mannschaft aufbessern. Das Waldstadion ist alles andere als eine Festung, denn der LFC konnte nur fünf seiner zehn Heimpartien gewinnen.

Harry Rath sitzt auf der Trainerbank

Es könnte dem LFC entgegenkommen, dass Eisenhüttenstadt das schwächste Auswärtsteam ist, dem in der Fremde erst ein einziger Sieg gelang. Mit Trainer Harry Rath sitzt der prominenteste Eisenhüttenstädter auf der Bank. Er brachte es beim FC Vorwärts Frankfurt auf zehn Spiele in der DDR-Oberliga. Seit 1992 ist er mit wenigen Unterbrechungen Trainer in Eisenhüttenstadt, zunächst bei Stahl, dann beim Nachfolgeverein FC Eisenhüttenstadt.

Region/Brandenburg Kreis Dahme/Fläming Ludwigsfelder FC (Herren) FC Eisenhüttenstadt (Herren) Ludwigsfelder FC FC Eisenhüttenstadt Verbandsliga Brandenburg Brandenburgliga (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige