21. Oktober 2017 / 23:21 Uhr

Brutaler Fan-Skandal im Kosovo: Chaoten verletzen Spieler beim Torjubel

Brutaler Fan-Skandal im Kosovo: Chaoten verletzen Spieler beim Torjubel

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Mit dieser Situation ging alles los: Ein Fan greift die Spieler von Vellaznimi an.
Mit dieser Situation ging alles los: Ein Fan greift die Spieler von Vellaznimi an. © Screenshot/Facebook
Anzeige

Unglaubliche Szenen in der Superliga im Kosovo. Es gab eine Massenschlägerei, die Partie zwischen Flamurtari und Vellaznimi wurde am Ende nach einem Polizeieinsatz sogar abgebrochen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Diese Szenen gehen unter die Haut!

Beim Erstligaspiel der kosovarischen Vereine KF Flamurtari aus Prishtina und KF Vellaznimi aus Gjakova gab es in der letzten Minute einen riesigen Eklat. Nachdem der Gästetorwart mit der letzten Aktion das 1:1 erzielen konnte (!), jubelten die Spieler aus Gjakova gemeinsam in der Spielfeldmitte.

In diesem Moment stürmte ein vermummter Fan von Flamurtari auf das Feld und schlug mit einem Stock brutal auf die jubelnden Fußballer ein. Was folgte, war eine aggressive Eskalation: Mehrere weitere Anhänger stürmten auf den Rasen und verletzten weitere Vellaznimi-Akteure. Was mit einem Torjubel begann, endete in einer wüsten Massenkeilerei im gegenüberliegenden Tor und an der Seitenauslinie. Gegenstände wurden in blanker Wut auf das Spielfeld geschmissen – unfassbar!

Die Szene im Video:

Einfach zum schämen!!! Kosovo: Schlägerei in der kosovarischen Fussball-Superliga Im Erstligaspiel zwischen KF Flamurtari aus Prishtina und KF Vëllaznimi aus Gjakova gelingt dem Gästekeeper in allerletzter Minute der 1:1-Ausgleichstreffer. Während sich die Gjakovaren in den Armen liegen, stürmt ein maskierter Flamurtari-Fan aufs Spielfeld und schlägt mit einem Stock auf die jubelnden Spielern ein. Die Situation eskaliert komplett. Andere Fans folgen dem Wahnsinn und verletzen weitere Vëllaznimi-Spieler. Die Polizei muss schliesslich einschreiten. Dem Schiedsrichter bleibt am Ende nichts anderes übrig, als die Partie abzubrechen. Text: Shqip News

Posted by Einmal Albaner Immer Albaner on Samstag, 21. Oktober 2017

Die Folge der fast surrealen Szenerie: Der Schiedsrichter musste das Spiel aufgrund der heftigen Auseinandersetzungen abbrechen. Außerdem gab es einen massiven Polizeieinsatz, um die Situation wieder unter Kontrolle zu bekommen.

FIFA 18: Ultimate Scream - Das sind die Spieler

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt