07. Juni 2018 / 16:29 Uhr

BSC Hastedt: Neun Neuzugänge, zehn Spieler verlassen den Verein

BSC Hastedt: Neun Neuzugänge, zehn Spieler verlassen den Verein

Mario Nagel
Christian Kosak
Firas Tayari läuft künftig für den BSC Hastedt auf. © Christian Kosak
Anzeige

Der Bremen-Ligist hat auch in diesem Sommer reichlich Bewegung in seinem Kader zu verzeichnen / Vier Spieler kommen aus der U19 des TuS Komet Arsten

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der BSC Hastedt hat auch in diesem Sommer wieder reichlich Bewegung in seinem Kader. Gleich zehn Spieler verlassen den Bremen-Ligisten zur neuen Saison, bislang stehen diesen Ab- gleich neun Neuzugänge gegenüber. Als Königstransfer darf dabei Firas Tayari angesehen werden. Der 28-jährige Mittelfeldspieler war bereits Bremens Amateurfußballer des Jahres und lief zuletzt für den Bremer SV auf. Davor war Tayari bei der SG Aumund-Vegesack und dem SV Werder Bremen aktiv. Doch nicht nur beim Bremen Liga-Serienmeister der letzten Jahre bedienen sich die Osterdeich-Kicker, auch vom aktuellen Titelträger Brinkumer SV verstärken sich die Hastedter.

Mit Angreifer Dennis Krefta und Torwart Marcel Pfaar wechseln dabei gleich zwei Akteure zum Liga-Rivalen. Neben den beiden Abwehrspielern Bakary Bojang (SV Werder U21) und Doguhan Cigdem (SC Borgfeld) wechseln zudem gleich vier Akteure von der U19 des TuS Komet Arsten zum BSC Hastedt. Torwart Pascal Wiewrodt, Mittelfeldspieler Daniel Grand und die beiden Angreifer Revan Coskun und Max Buschermöhle schließen sich den Blau-Gelben an. Damit dürfen alle neun Neuzugänge auf einen Einsatz im DFB Pokal hoffen. Den Einzug in die erste DFB Pokalrunde hatte sich der BSC Hastedt bekanntlich mit dem 3:0-Sieg im Bremer Lotto-Pokal-Endspiel über den Blumenthaler SV gesichert.

In unserer Galerie zeigen wir, welche Trainer ihren derzeitigen Verein verlassen und welche Nachfolger bereits feststehen! Dabei gehen wir allerdings nur auf die Teams in der Bremer Bezirks-, Landes- und Bremen-Liga ein!

Zur Galerie
Anzeige

Die insgesamt zehn Abgänge beinhalten derweil einige bekannte Namen. Neben Stürmer Iman Bi-Ria, der beim BSC Hastedt endgültig in die Rolle des Sportlichen Leiters rückt, dürfte der Mannschaft um Trainerduo Gökhan und Samet Deli vor allem der Verlust von Dragan Muharemi weh tun. Der zentrale Mittelfeldspieler wechselt in die Oberliga Niedersachsen zum Heeslinger SC zurück, wo der 25-Jährige bereits vor seinem Engagement in Hastedt gespielt hatte. Außerdem verlassen mit Mittelfeldspieler Boris Koweschnikow und Stürmer Affamefuma Ifeadigo gleich zwei Akteure den BSC in Richtung FC Oberneuland.

Während sich Keeper Lars Richter derweil dem Ligakonkurrenten TuS Schwachhausen anschließt, zieht es Torwartkollege Jasin Jashari zum SC Paderborn II in die Oberliga Westfalen. Wohin Moussa Alawie, Abubacarr Ceesay, Ikrami Olatunji und Ridvan Sahin wechseln, ist unterdessen noch nicht bekannt. Klar ist aber in jedem Fall, dass die Hastedter in der kommenden Spielzeit mit ihrem quasi runderneuerten Kader um die Bremen Liga-Meisterschaft mitspielen wollen.

Mehr zum BSC Hastedt
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt