12. Februar 2018 / 16:35 Uhr

BSC Preußen 07: Kinder begleiten Profis von Union Berlin auf das Spielfeld

BSC Preußen 07: Kinder begleiten Profis von Union Berlin auf das Spielfeld

Redaktion Sportbuzzer
einlauffkinder
Unvergessliches Erlebnis: Die Delegation des BSC Preußen am Sonnabend. © Privat
Anzeige

Fußballkreis Dahme/Fläming: Nachwuchskicker laufen mit den Stars der Eisernen auf den Rasen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Großer Auftritt auf dem Rasen der Alten Försterei: Elf Kinder des BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow durften beim Spiel der 2. Fußball-Bundesliga zwischen dem 1.FC Union Berlin und dem Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf am Sonnabend als Einlaufkinder die Profis auf das Spielfeld begleiten. Die Partie war am Ende 3:1 für den Gastgeber aus Köpenick ausgegangen.

„Die Aufregung der Kinder wuchs in den Tagen zuvor zunehmend“, berichtet Mike Bari, der Jugendleiter Kleinfeld des BSC Preußen, „je dichter der Termin rückte.“ Begleitet durch Trainer, Eltern, Geschwister sowie Großeltern machte sich der Tross auf den Weg nach Berlin. „Dort wurden wir freundlich empfangen und es ging auch schon gleich los mit der Vorbereitung, wie mit der Einweisung, dem Probestehen und dem Umziehen.“ Dann wartete der große Moment in einem ausverkauften Stadion vor über  22 000 Zuschauern und dem Abspielen der Vereinshymne.

In Bildern: Union Berlin dreht die Partie gegen Fortuna Düsseldorf.

Zur Galerie
Anzeige

Bari: „Manch einem wurden nun doch die Knie weich. Alle Kinder haben aber Ihre Aufgabe mit Bravour gemeistert.“ Danach ging es noch schnell in den Familien Block und das Spiel wurde geschaut. Auslöser des Besuches war der Besuch zweier Nachwuchstrainer des FCU, die im  Rahmen des Programms „Union in Fahrt“ eine Übungseinheit mit den F-Junioren abhielten.

„Da kam die Idee auf“, so Bari, der selber Union-Fan ist, „dass wir uns als Einlaufkinder  bewerben könnten. Wir haben  dann den Kontakt zu den zuständigen Mitarbeitern aufgenommen und es hat zum Glück geklappt. Für die Kinder war es ein unvergessliches Erlebnis.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt