27. November 2018 / 12:07 Uhr

BSG Chemie Leipzig: Aus Alfred-Kunze-Sportpark wird Georg-Schwarz-Sportpark

BSG Chemie Leipzig: Aus Alfred-Kunze-Sportpark wird Georg-Schwarz-Sportpark

Anton Zirk
Blick in den Alfred-Kunze-Sportpark in Leipzig.
Im Gedenken an den antifaschistischen Widerstandskämpfer Georg Schwarz wird der Alfred-Kunze-Sportpark zum Heimspiel der BSG Chemie Leipzig gegen die BSG Wismut Gera für einen Tag wieder seinen Namen tragen. © dpa
Anzeige

Die Heimspielstätte der BSG Chemie Leipzig bekommt einen neuen Namen. In Erinnerung an den antifaschistischen Widerstandskämpfer übernimmt Georg Schwarz für einen Tag die Rolle des Namensgebers von Alfred Kunze.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Nach 25 Jahren spielt die BSG Chemie Leipzig am Samstag im Oberligaspiel gegen Wismut Gera (13 Uhr) wieder im Georg-Schwarz-Sportpark. Im Gedenken an den antifaschistischen Widerstandskämpfer wird die Heimspielstätte in Leutzsch laut einer Vereinsmitteilung für einen Tag umbenannt. Bereits von 1949 bis 1992 war Schwarz der Namensgeber.

Auf Initiative der Fangruppe „Georg Schwarz Brigade“ wurde seine Gedenktafel an der Chemie-Geschäftsstelle restauriert. Am Samstag informiert zudem ab 11.30 Uhr eine Ausstellung im Stadion über sein Leben und Wirken.

Der KPD-Landtagsabgeordnete organisierte in Leutzsch gemeinsam mit Gleichgesinnten den Widerstand gegen das nationalsozialistische Regime des Dritten Reiches. Von den Nazis wurde er im Januar 1945 in Dresden hingerichtet.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt