22. Februar 2018 / 13:57 Uhr

BSG Chemie Leipzig erwartet am Sonntag den VfB Auerbach

BSG Chemie Leipzig erwartet am Sonntag den VfB Auerbach

Redaktion Sportbuzzer
Zuletzt mit zwei Toren Matchwinner in Fürstenwalde - Rintaro Yajima.
Zuletzt mit zwei Toren Matchwinner in Fürstenwalde - Rintaro Yajima. © BSG Chemie Leipzig
Anzeige

Nach der 0:3-Niederlage im Hinspiel möchten die Chemiker jetzt einen Sieg im heimischen Alfred-Kunze-Park holen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Am 23. Spieltag in der Regionalliga Nordost steht für die BSG Chemie Leipzig die Rückrundenbegegnung gegen den VfB Auerbach an. Die letzten zwei Spiele konnten sie für sich entscheiden. Gegen Bautzen schafften sie den Sieg mit einem 1:0. Die partie Fürstenwalde wurde durch einen Doppelpack von Yajima schon in der ersten Halbzeit entschieden. Trotzdem ist Trainer Dietmar Demuth realistisch: „Wir dürfen jetzt nicht überheblich werden. Wir müssen uns jeden Sieg hart erkämpfen, wir müssen immer an die Grenzen gehen, gegen jeden Gegner.“

JETZT Durchklicken

Zur Galerie
Anzeige

Aus den ersten Spielen der Rückrunde habe man dazugelernt, so Demuth, auch aus den Niederlagen. „Wir wissen inzwischen, wie diese Liga geht, wir haben schon gegen jeden gespielt. Das macht es nicht einfacher, aber wir wissen, was auf uns zukommt.“

JETZT Durchklicken: die Bilder zum Spiel

Zur Galerie

Auerbach hat sich als besonders stark in der Defensive und gefährlich bei Kontern erwiesen. Im Hinspiel haben sie diese Stärken deutlich gezeigt und derBSG Chemie Leipzig mit einer 0:3-Niederlage eine eiskalte Abfuhr erteilt. Auch im Spiel gegen Energie Cottbus konnte Auerbach ein Zeichen setzen, als sie in der 78. Minute noch ein Tor zum Unentschieden erzielten.

Die letzten Spiele von BSG Chemie Leipzig

Während die Chemiker zu Hause schwierig zu knacken sind, gilt Auerbach als auswärtsschwach. Vorsicht ist trotzdem geboten. „Auerbach ist eine starke Mannschaft mit guten Einzelspielern, die auch mal ein Spiel entscheiden können. Da müssen wir höllisch aufpassen.“ sagt Demuth.

Im heimischen Alfred-Kunze-Sportpark geht es am Sonntag um 13.30 Uhr los. Der Kader von BSG Chemie steht vollständig zur Verfügung. Die Partie pfeifen Max Burda, Rasmus Jessen und Felix Burghardt.

EB

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt