03. September 2018 / 17:17 Uhr

BSG Chemie Leipzig II in Engelsdorf stark

BSG Chemie Leipzig II in Engelsdorf stark

Frank Müller
Das Topduell des 25. Stadtliga-Spieltags entschieden die Engelsdorfer bei Chemie II für sich.
In der letzten Saison hatten die Engelsdorfer bei Chemie Leipzig II gewonnen. © mw
Anzeige

Stadtliga Leipzig: Die chemiesche Jens-Wuttke-Elf kann bei Lok Engelsdorf gewinnen, auch Nachbar TuS Leutzsch  hat weiterhin eine makellose Bilanz.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Das „heimliche“ Spitzenspiel der Stadtliga zwischen Lok Engelsdorf und Chemie Leipzig II gewann die Reserve der Grün-Weißen eindrucksvoll mit 4:0 (1:0) und untermauerte damit vor 50 Zuschauern ihre Aufstiegsambitionen. Ungeachtet des klaren Ergebnisses relativierte Chemie-Trainer Jens Wuttke: „Die Engelsdorfer standen eigentlich gut, doch meine Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit richtig stark gespielt.“ Für die 1:0-Gästeführung bei Halbzeit sorgte Erik Peters in der 39. Minute. Yayah Jawneh (63.), Maximilian Knoth (88.) und Florian Kirstein (90.) erhöhten später. Beim Stand von 0:2 hielt Gästetorwart Vincent Raschdorf einen Foulelfmeter und verhinderte damit den Anschlusstreffer der Gastgeber. Lok-Keeper Christoph Kittel konnte sich allerdings ebenfalls mehrfach auszeichnen.

DURCHKLICKEN: Bilder zweier chemischer Helden der Vergangenheit

Zur Galerie
Anzeige

So wie Chemie II erspielte auch Nachbar TuS Leutzsch den dritten Sieg. Der TuS tat sich gegen Aufsteiger Spielvereinigung jedoch etwas schwerer, gewann am Ende 2:1. Das gleiche Ergebnis gab es zwischen dem SV Brehmer und Eintracht Süd. Während „Brehmers“ damit weiter ungeschlagen sind, wartet die Eintracht noch auf den ersten Punkt. So wie auch die Zweite des VfB Zwenkau und überraschend Motor Gohlis-Nord. Der VfB unterlag Neuling Olympia (erster Sieg) klar mit 0:4, die Gohliser in Lindenau 2:3. Eintracht Schkeuditz ereilte mit dem 0:2 bei Rotation 1950 II die erste Niederlage. Für die Rotationer war es der erste Saisonerfolg. Ein sehr unterhaltsames Match lieferten sich der SV Tapfer und Aufsteiger SV Panitzsch/Borsdorf, die 3:3 auseinander gingen.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt