06. Dezember 2018 / 19:06 Uhr

BSG Chemie: Sobottka kündigt Veränderungen an

BSG Chemie: Sobottka kündigt Veränderungen an

Uwe Köster
7DM20318
Das Hinspiel beim Tabellenletzten in Zorbau konnte die BSG Chemie noch gewinnen. © Archiv
Anzeige

Die Leutzscher haben keine Zeit: Am Sonnabend (13 Uhr) steht im heimischen Alfred-Kunze-Sportpark das nächste Oberligaspiel gegen Blau-Weiß Zorbau an. Die erste Prüfung für den Ex-Co-Trainer Sobottka nach der Entlassung von Dietmar Demuth...

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Ob man Christian Sobottka zu seinem Job als Übergangs-Coach der Fußballer der BSG Chemie gratulieren muss, ist noch nicht ausgemacht. Schwierige Mission für den Ex-Co-Trainer nach der Entlassung von Dietmar Demuth, mit dem Sobottka schließlich über ein Jahr zusammengearbeitet hat. Sein Vorteil: Er kennt die Spieler, weiß wie die Jungs ticken. Deshalb weiß der 37-Jährige auch, was jetzt zu tun ist. „Der Dienstag war turbulent. Wichtig ist, dass die Jungs erst mal die Köpfe frei kriegen“, sagt er.

DURCHKLICKEN: Das sind die Bilder vom Hinspiel in Zorbau

Blau Weiß Zorbau - BSG Chemie Leipzig (1:2) Zur Galerie
Blau Weiß Zorbau - BSG Chemie Leipzig (1:2) © Christian Donner
Anzeige

Viel Zeit für mentale Übungen bleibt aber nicht. Am Sonnabend (13 Uhr) steht im heimischen Alfred-Kunze-Sportpark gegen Blau-Weiß Zorbau das nächste Oberligaspiel an. Die erste Prüfung auch für Sobottka, der gar nicht um den heißen Brei redet. „Am Wochenende müssen wir eine Reaktion zeigen. Wir sind Zweiter, Zorbau ist Tabellenletzter, klar müssen wir gewinnen“, sagt er. Zugleich kündigte der neue Coach an, dass es im Team Veränderungen geben wird. „Es wird garantiert nicht die gleiche Elf auf dem Platz stehen wie gegen Wismut Gera.“ Wer für wen weichen muss, wollte er jedoch noch nicht verraten.

Weitere Meldungen im Sportbuzzer zur BSG Chemie

Klappt es am Sonnabend mit dem angestrebten Sieg in der Oberliga Süd, wäre das für die BSG Chemie der erste nach fünf erfolglosen Spielen in Folge. Er gäbe auch den richtigen Rückenwind fürs Pokalspiel gegen Lok am 15. Dezember. An das denken natürlich schon alle – nur Christian Sobottka nicht. „Mein Fokus gilt voll dem Spiel gegen Zorbau.“ Wenn das gut geht, kann man ihm gratulieren.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt