13. März 2018 / 14:10 Uhr

BSG ScanHaus Marlow erobert die Spitze

BSG ScanHaus Marlow erobert die Spitze

Jule Buß
BSG-Coach Wolfgang Müller.
BSG-Coach Wolfgang Müller. © Rainer Müller
Anzeige

Marlowerinnen gewinnen mit 4:2 gegen Gelbensande.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Bentwisch. Die Fußballerinnen der BSG ScanHaus Marlow haben am Sonntag gegen den SV Gelbensander Grashopper mit 4:2 (3:2) gewonnen. Trotz des Sieges bekleckerten sich die Marlowerinnen allerdings nicht gerade mit Ruhm.

Das Team von Trainer Wolfgang Müller lud den abgeschlagenen Tabellenletzten mit groben Abwehrfehlern zum Toreschießen ein und versiebte auf der anderen Seite selbst reihenweise Großchancen. Zur „Krönung“ verschossen die Marlowerinnen Ramona Zitzen und Juliane Blankenhagen zwei Neunmeter. „Es kann nur besser werden“, sagte Blankenhagen und ging mit sich und ihrem Team hart ins Gericht: „Wir waren total unsortiert, es gab keinerlei Absprachen. Dazu kam wieder einmal unsere Abschlussschwäche.“

Nach sieben Spielminuten landete der Ball zum ersten Mal im Tor der BSG. Torfrau Steffi Koltermann und Sally Spliedt waren sich beim Klärungsversuch uneinig, Gegenspielerin Juliane Turloff ging dazwischen und traf zur Gäste-Führung. Zwar erzielte Spliedt bereits im Gegenzug das 1:1, doch die Unsicherheit war den Marlowerinnnen anzusehen. Das änderte sich auch nach dem 2:1 durch Isabel Ziegler (11.) nicht. Nach 24 Minuten glichen die Gelbensanderinnen aus. Wiederum hatte die Marlower Abwehr kräftig mitgeholfen.

Mehr zur BSG ScanHaus Marlow^

Dass die Laune bei BSG-Trainer Wolfgang Müller zur Pause nicht total miserabel war, lag am 3:2 von Sally Spliedt. Die Abwehrchefin verwandelte einen Freistoß direkt. „Tretet endlich selbstbewusster auf“, forderte der Coach in seiner Halbzeitansprache. Doch auch nach dem Wiederanpfiff spielten die Marlowerinnnen nicht zwingend genug. Es dauerte bis zur 50. Minute, ehe Ramona Zitzen nach einem Sololauf zum 4:2-Endstand traf. Durch den Sieg klettert die BSG vorerst auf den ersten Tabellenplatz. „Mit der Leistung wird das nur eine schöne Momentaufnahme bleiben“, sagte Wolfgang Müller.

BSG ScanHaus Marlow: Koltermann – Spliedt, Sohns, Zitzen, Ziegler, Blankenhagen, Henkel, Schramm, Golya, Worgall, Peters.
Tore: 0:1 Turloff (7.), 1:1 Spliedt (7.), 2:1 Ziegler (11.), 2:2 Schulz (23.), 3:2 Spliedt (32.), 4:2 Zitzen (50.).
SR: Christian Karker.
Z.: 20.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt