01. Juni 2018 / 13:51 Uhr

13-Punkte-Lauf ohne Erfolg: Abstieg der SG Bredenbeck besiegelt

13-Punkte-Lauf ohne Erfolg: Abstieg der SG Bredenbeck besiegelt

Alexander Flohr
Traurige Miene: Die SG Bredenbeck steigt, trotz guter Form, ab.
Traurige Miene: Die SG Bredenbeck steigt, trotz guter Form, ab. © Stefan Zwing
Anzeige

Die gute Form kam zu spät. Am vorletzten Spieltag war die SG Bredenbeck zudem einmal komplett neben der Spur und verlor gegen den BSV Gleidingen mit 1:6. Eine Niederlage zu viel: Der Abstieg der Bredenbecker ist besiegelt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Das war es für die SG Bredenbeck! Das Team von Trainer Christian Fehse ist durch die 1:6 (0:2)-Niederlage beim BSV Gleidingen abgestiegen. „Wir haben die Chance auf ein Endspiel am letzten Spieltag verspielt“, ärgerte sich SG-Teammanager Jan Lösch. „Und das auch absolut verdient. Das war ein enttäuschender Auftritt.“

Von der 4. Kreisklasse bis in die Oberliga: Diese Teams kämpfen um den Aufstieg:

Zur Galerie
Anzeige

​"Ballfangzaun nach dieser Saison schön ramponiert"

Alvin Begovic traf in Hälfte eins doppelt für den BSV (12., 39.). Auch nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch Dominik Harting (47.) spielten die Gleidinger souverän weiter. Kevin Barz (50.), Begovic (57.) und Hendrik Vietgen (79., 83.) erhöhten auf 6:1. Bredenbecks Dave Schwope sah wegen Meckerns noch die rote Karte (86.).

Das Ergebnis hätte am Ende sogar durchaus noch höher ausfallen können. „Wenn man alle Chancen aufzählen würde, dann würde eine Zeitungsseite sicher nicht ausreichen“, sagte BSV-Coach Marco Greve. „Unser Ballfangzaun ist nach dieser Saison ganz schön ramponiert.“ Seine Truppe gewann erstmals seit fünf Spielen mal wieder und setzt sich somit im Mittelfeld der Tabelle fest.

Mehr im Sportbuzzer Hannover

​Starke Form wird nicht belohnt

Für die Bredenbecker ist der Abstieg angesichts der starken Form in den vergangenen Wochen umso bitterer. „Das Potenzial, um die Klasse zu halten, war da. Das hat der Mai gezeigt“, sagte Lösch. In der Tat: In acht Partien holte die SG starke 13 Punkte. In den restlichen drei Kreisliga-Staffeln hätte die aktuelle Ausbeute von 27 Punkten wohl für den Klassenerhalt gereicht. „Das ist bitter. Aber es ist auch eine Chance, um einen Umbruch einzuleiten“, sagte Lösch.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt