Was ändert sich für euch ab der kommenden Saison? © imago/regios24

Bundesliga, Champions und Europa League im TV: Das ändert sich zur Saison 2017/18

Sky verliert die exklusiven Übertragungsrechte an der Bundesliga. Eurosport zeigt einige Partien im Livestream. Auch der Spielplan ändert sich zur Saison 2017/18. Der SPORTBUZZER klärt auf: So seht ihr Bundesliga, Champions und Europa League.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Einfach war gestern!

Wir erinnern uns an den letzten Bundesliga-Spieltag der vergangenen Saison. Bayern ist längst Meister, der Hamburger SV kämpft mit dem VfL Wolfsburg im Abstiegsfinale um den direkten Klassenerhalt, die halbe Liga will noch nach Europa. Viel los also - trotzdem übersichtlich: Denn alle Spiele fanden am Samstagnachmittag um 15:30 Uhr statt. Zu sehen live auf Sky - allesamt.

Hier lesen: Bundesliga-Spielplan Saison 2017/2018: Das müsst ihr wissen

"Alle Spiele der Uefa Champions League, der Europa League und der ersten und zweiten Bundesliga - nur live auf Sky" - das war einmal. Über Jahre machte der Pay-TV-Riese mit diesem Slogan Werbung. Doch seit Montag ist damit Schluss: Eurosport klagte erfolgreich.

Der Sparten-Sender überträgt exklusiv 45 Partien der deutschen Eliteklasse. Der Sender erwarb von der DFL ein Rechte-Paket, das Spiele am Freitag, Sonntag und Montag beinhaltet sowie den Supercup und die Relegationsspiele der 1. und 2. Bundesliga.

Die Dauerkartenpreise der Saison 2017/2018

Wie sieht das Fußball-Wochenende in der Bundesliga-Saison 2017/18 aus?

Freitag: Das Freitagabendspiel findet wie gewohnt um 20:30 Uhr statt. Allerdings: Exklusiv bei Eurosport. Der Sparten-Sender wird die Partie nicht im TV zeigen, sondern über die eigene App - den sogenannten Eurosport-Player.
Der Eurosport Player kostet 29,99 Euro pro Jahr. Ein Tagespass ist für 9,99 Euro erhältlich.

Samstag: Alle Spiele um 15:30 Uhr und das Topspiel um 18:30 Uhr werden bei Sky übertragen. Hier ändert sich nichts! Auch die TV-Urgesteine "Sportschau" im Ersten und "das aktuelle Sportstudio" im ZDF behalten ihren Sendeplatz.

Sonntag: Über die Saison verteilt werden insgesamt fünf Spiele der Bundesliga bereits um 13:30 angepfiffen. Diese werden bei Eurosport übertragen. Die übrigen Partien um 15:30 Uhr und 17:30 Uhr laufen weiterhin bei Sky.

Montag: Fünf Bundesliga-Spiele finden ab der neuen Saison auch am Montagabend statt. Anstoß: 20:15 Uhr. Eurosport wird die Partien exklusiv im Eurosport-Player streamen.
Als Kommentatoren werden Marco Hagemann und Matthias Stach, als Moderator Jan Henkel eingesetzt. Als Experten verpflichtete der Sender den Ex-Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer.

Was ändert sich in der Champions League?

In dieser Saison gar nichts! Weiterhin werden alle Spiele der Königsklasse im Pay-TV auf Sky übertragen, das ZDF darf pro Spieltag eine Begegnung im Free-TV zeigen. Erst ab der Saison 2018/19 verschwindet die Champions League komplett aus dem frei empfangbaren Fernsehen.

Hier lesen: DAZN und Sky holen Rechte an Champions League

Die größten Wunder der Champions League!

Und in der Europa League?

Auch hier bleibt erstmal alles beim Alten! Die Rechtevergabe für die Europa League ist derzeit noch voll im Gange. Aber auch die Europa League könnte ab der Saison 2018/19 eine neue TV-Heimat finden. Möglicherweise gibt es zahlreiche Spiele ohne deutsche Beteiligung dann nur noch im Internet.

Hier lesen: DAZN und RTL statt Sky und Sport 1?

Der Vorstandsvorsitzende des Streaming-Dienstes DAZN, James Rushton, bezeichnete Sky als Der Vorstandsvorsitzende des Streaming-Dienstes DAZN, James Rushton, bezeichnete Sky als „Gorilla im Raum“. © dpa
Fussball Bundesliga Champions League Fussball Europa League FC Bayern München (Herren) RB Leipzig (Herren) Borussia Dortmund (Herren) TSG 1899 Hoffenheim (Herren) 1. FC Köln (Herren) Hertha BSC (Herren) Sport-Club Freiburg (Herren) SV Werder Bremen (Herren) Borussia Mönchengladbach (Herren) FC Schalke 04 (Herren) Eintracht Frankfurt (Herren) FC Augsburg (Herren) Hamburger SV (Herren) 1. FSV Mainz 05 (Herren) VfL Wolfsburg (Herren) VfB Stuttgart (Herren) Hannover 96 (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

KOMMENTARE

Anzeige