25. Februar 2017 / 13:11 Uhr

Busem Seker spielt für die Türkei

Busem Seker spielt für die Türkei

Nils Göttsche
seker
Busem Seker, 18-jähriges Mittelfeldtalent des Zweit-Bundesligisten SV Henstedt-Ulzburg, hat eine Einladung für die türkische Nationalmannschaft erhalten. © Göttsche
Anzeige

18-jährige Mittelfeldspielerin des SV Henstedt-Ulzburg wurde in die türkische A-Nationalmannschaft berufen

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Mit dem 4:1 gegen Blau-Weiß Hohen Neuendorf haben die Fußballerinnen des SV Henstedt-Ulzburg drei wertvolle Punkte gegen den Abstieg aus der 2. Bundesliga verbucht. Am Sonntag gastiert die Elf ab 14 Uhr beim Tabellensechsten SV Meppen (Hinspiel 1:4). „Ein Punktgewinn wäre richtig gut“, sagt Trainer Tobias Homp, der seine Mannschaft zu aggressivem Zweikampfverhalten auffordert. „Wir dürfen das technisch starke Mittelfeld des Gegners nicht ins Spiel kommen lassen.“ Tobias Homp muss ohne Melena Lux (persönliche Gründe) und Chiara Pawelec (Oberschenkelverletzung) auskommen. Bei Catherine Knobloch (krank) und Michelle Einfeldt (Schulterprobleme) besteht die Hoffnung auf einen Einsatz.

Nach der Partie in Meppen ruht der Spielbetrieb vier Wochen lang. In der Länderspielpause wird Busem Seker unterwegs sein. Die 18-jährige Mittelfeldspielerin hat eine Einladung für die türkische A-Nationalmannschaft erhalten. „Spielführerin Cagla Korkmaz, die beim VfL Wolfsburg II spielt, ist auf mich zugekommen“, erzählt die Hamburgerin Seker, die im Gastgewerbe jobbt. „Als die offizielle Einladung kam, habe ich natürlich gleich zugesagt.“ Während des Lehrgangs vom 27. Februar bis 8. März in Antalya finden Spiele gegen Polen, Russland und Kosovo statt. „Wenn ich mich ins Team spielen kann, geht es im April gegen die Färöer-Inseln um Punkte in der WM-Quali“, sagt Seker. „Das wäre natürlich ein Traum.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt