09. Dezember 2017 / 18:01 Uhr

Buspanne: Verbandsliga-Partie in Boizenburg ausgefallen

Buspanne: Verbandsliga-Partie in Boizenburg ausgefallen

Johannes Weber
Symbolbild
Das Spiel zwischen der SG Aufbau Boizenburg und dem TSV Friedland musste wegen einer Buspanne der Gäste abgesagt werden. © Leipzig report
Anzeige

Das Spiel zwischen der SG Aufbau Boizenburg und dem TSV Friedland musste kurzfristig abgesagt werden / Kleinbus der Gäste macht auf der Autobahn Schlapp.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Eine Buspanne hat am Sonnabend kurzfristig für den Ausfall der Verbandsliga-Partie zwischen der SG Aufbau Boizenburg und dem TSV Friedland gesorgt. Der TSV war auf dem Weg nach Westmecklenburg mit zwei Kleinbussen unterwegs. Eines der Fahrzeuge machte auf der Autobahn zwischen Malchow und Waren jedoch Schlapp.

Kleinbus fällt aus​

"Ein Kleinbus war stehen geblieben und sprang nicht mehr an. Wir mussten eine große Pause einlegen und den Abschlepper rufen", berichtete TSV-Trainer Maurice Wühn. Er versicherte, dass den Insassen des verunglückten Fahrzeuges nichts passiert sei.

Die Friedländer, die sonst weite Auswärtsfahrten mit einem großen Bus zurücklegen, mussten diesmal in zwei Gefährten die Reise antreten. "Unsere Busgesellschaft hatte heute Weihnachtsfeier und da stand kein Mitarbeiter zur Verfügung", informiert Wühn.

Zu wenig Spieler vor Ort​

Er war mit im verunglückten Fahrzeug, das auf der Autobahn stecken blieb. Der andere Kleinbus, in dem sechs Spieler waren, wählte eine leicht veränderte Route nach Boizenburg, da Torhüter Sebastian Wedell noch aus Röbel-Müritz abgeholt werden musste. "Als der zweite Kleinbus in Boizenburg angekommen war, mussten wir unseren Leuten Bescheid geben, dass wir nicht mehr vorwärtskommen und sie wieder nach Hause fahren können", sagte Wühn.

Von seiner Mannschaft waren nur sechs Akteure am Spielort eingetroffen, zu wenig um antreten zu können. "Das ist sowohl für die Gastgeber als auch für uns bitter, dass das Spiel jetzt ausfallen musste", bedauert Wühn, der erwartet, dass das Sportgericht des Landesfußballverbandes die Partie neu ansetzt.

"Wir können ja nichts dafür, wenn ein Kleinbus liegen bleibt und wir nicht weiterfahren können. Dafür ist eine höhere Gewalt verantwortlich", meint der 29-Jährige. Seine Mannschaft kann im Abstiegskampf momentan jeden Punkt gebrauchen. Nach dem heutigen 3:3 des FC Pommern Stralsund (14./11 Punkte) gegen den MSV Pampow ist der TSV Friedland (15./11) auf einen Abstiegsrang abgerutscht. Wie es mit der ausgefallenen Boizenburg-Partie weitergeht, liegt in der Hand des Sportgerichtes.

Alle Kapitäne der Verbandsliga

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt