14. Januar 2019 / 15:47 Uhr

Fix: Borussia Dortmund verpflichtet 19-jährigen Leonardo Balerdi

Fix: Borussia Dortmund verpflichtet 19-jährigen Leonardo Balerdi

Robert Hiersemann
Twitter-Profil
Die BVB-Verantwortlichen Hans-Joachim Watztke (l.) und Michael Zorc dürfen sich freuen: Der Argentinier Leonardo Balerdi (rechts eingeklinkt) spielt künftig für Borussia Dortmund. 
Die BVB-Verantwortlichen Hans-Joachim Watztke (l.) und Michael Zorc dürfen sich freuen: Der Argentinier Leonardo Balerdi (rechts eingeklinkt) spielt künftig für Borussia Dortmund.  © Imago/Twitter: BVB
Anzeige

Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund hat am Montag die Verpflichtung von Leonardo Balerdi bekannt gegeben. Er soll beim BVB einen "sehr langfristigen Vertrag" unterschrieben haben. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund hat die Verpflichtung von Leonardo Balerdi offiziell bekanntgeben. Der 19-jährige Argentinier, der bisher für die Boca Juniors spielte, unterschrieb einen "sehr langfristigen Vertrag", so heißt es in der Pressemitteilung der Dortmunder. Die erste Trainingseinheit beim BVB hat der Verteidiger bereits absolviert.

Details zum Vertrag gibt es von Vereinsseite nicht. Nach Angaben der argentinischen Tageszeitung Clarin beträgt die Ablöse zunächst 15 Millionen Euro. Die Summe könne aber aufgrund etwaiger Bonuszahlungen auf 17 Millionen steigen. Nach Angaben der Sport Bild soll der Zugang mit einem Vertrag bis 2023 ausgestattet worden sein.

Mehr zu Borussia Dortmund

Zorc: "Transfer ursprünglich für den kommenden Sommer geplant"


Michael Zorc zur Verpflichtung des Defensiv-Talents: "Bei der Verpflichtung von Leonardo Balerdi handelt es sich um einen perspektivischen Transfer, der ursprünglich erst für den kommenden Sommer geplant war und nun vorgezogen wird. Leonardo ist ein intelligenter, zweikampf- und kopfballstarker Innenverteidiger. Er verfügt zudem über ein gutes Aufbau- und Passspiel. Wir sind sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat und sind überzeugt, dass er uns mit seinem Talent in Zukunft weiterhelfen wird."

Für die Boca Juniors kam er in dieser Saison zu fünf Einsätzen. Alle Partien absolvierte er über die komplette Spielzeit.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt