12. September 2018 / 17:09 Uhr

BVB-Coach Lucien Favre: Darum sitzt Mario Götze auf der Bank

BVB-Coach Lucien Favre: Darum sitzt Mario Götze auf der Bank

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Mario Götze spielt unter BVB-Coach Lucien Favre aktuell keine Rolle.
Mario Götze spielt unter BVB-Coach Lucien Favre aktuell keine Rolle. © Getty Images/Montage
Anzeige

Kein Einsatz in der Bundesliga, nur 64 Minuten im DFB-Pokal: Mario Götze startet in dieser Saison bei Borussia Dortmund noch nicht durch. Auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt erklärt BVB-Trainer Lucien Favre, warum der Weltmeister von 2014 nur auf der Bank sitzt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Eine richtige Alternative für die Startelf ist Mario Götze bei Borussia Dortmund aktuell nicht. Der 26-Jährige muss immer noch auf seinen ersten Einsatz in der Bundesliga warten. Am Freitag gegen Frankfurt (20.30 Uhr/Eurosport) droht wieder ein Platz auf der Bank.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Zur Galerie
Anzeige

Favre: "Man muss die Wahrheit sagen"

„Man muss die Wahrheit sagen. Mario kann zentral spielen, er kann 4-3-3. Er kann dieses System, aber es gibt enorm viele Spieler im Mittelfeld. Er kann auch Neuneinhalb, aber da haben wir auch Kagawa und Marco Reus“, verwies Lucien Favre auf den großen Konkurrenzkampf.

WM-Held Götze kam beim 4:1 gegen RB Leipzig und beim 0:0 in Hannover nicht zum Einsatz. Wenn es mit der Doppelbelastung losgeht, dann könnte der 26-Jährige bessere Chancen besitzen. „Wir brauchen in den kommenden Wochen alle Spieler“, so Favre. Auf den BVB warten jetzt sieben Spiele in 21 Tage.


HIER abstimmen: Was soll Götze machen?


Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt