16. November 2018 / 20:20 Uhr

BVB im Testspiel wie gegen den FC Bayern: Alcacer trifft gegen Lotte

BVB im Testspiel wie gegen den FC Bayern: Alcacer trifft gegen Lotte

Sönke Gorgos
Twitter-Profil
BVB-Star Paco Alcacer hat auch im Testspiel gegen die Sportfreunde Lotte getroffen.
BVB-Star Paco Alcacer hat auch im Testspiel gegen die Sportfreunde Lotte getroffen. © imago/DeFodi
Anzeige

Lucien Favre hat ein Luxusproblem: Beim BVB spielen sich im Test gegen Drittligist Sportfreunde Lotte drei Spieler in den Vordergrund, mit denen nicht mehr zu rechnen war - Shinji Kagawa glänzt als dreifacher Torvorbereiter, Jeremy Toljan und Alexander Isak treffen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der nächste 3:2-Sieg für Borussia Dortmund! Der Tabellenführer der Bundesliga hat im Testspiel gegen den Drittligisten Sportfreunde Lotte vor 2998 Zuschauern einen Last-Minute-Sieg gefeiert - und drehte die Partie genau wie in der vergangenen Woche das Topspiel gegen Rekordmeister FC Bayern München. Der BVB gewann dank eines späten Treffers von U21-Europameister Jeremy Toljan gegen den westfälischen Klub, der in der 3. Liga aktuell auf dem 15. Platz rangiert. Pikant: Der 24-Jährige gilt als Kandidat für einen Wintertransfer, kommt in dieser Saison unter Trainer Lucien Favre bislang gar nicht zum Zuge. Sein Tor machte er stark - Toljan setzte sich auf links gut durch und traf dann mit einem Flachschuss ins lange Eck.

Internationale Pressestimmen zum Topspiel BVB gegen FC Bayern

Dortmund schlägt München. Darüber berichtet auch die internationale Presse.  Zur Galerie
Dortmund schlägt München. Darüber berichtet auch die internationale Presse.  ©
Anzeige

Zuvor hatte einer getroffen, dem derzeit alles gelingt: Paco Alcacer, der schon gegen den FC Bayern den Siegtreffer markierte, der aber wegen seiner jüngsten Verletzungsprobleme nicht für die spanische Nationalmannschaft nominiert wurde, erzielte in der 45. Minute nach einem Konter und einem Zuspiel vom starken Japaner Shinji Kagawa das 1:0 für die Borussen, die allerdings danach in Abwesenheit von zahlreichen Nationalspielern wie Achraf Hakimi (Marokko), Marco Reus und Mahmoud Dahoud defensive Nachlässigkeiten offenbarten.

Shinji Kagawa überragt mit drei Vorlagen - Mario Götze ausgewechselt

In der 49. Minute bestrafte der Lotter Langlitz das schwache Dortmunder Abwehrverhalten und glich aus, in der 62. Minute drehte der Underdog das Spiel vor heimischer Kulisse sogar ganz - Wegkamp erzielte das 2:1. Favre reagierte, brachte Tobias Raschl und Alexander Isak für die Spanier Alcacer und Sergio Gomez - und Joker Isak zeigte gleich, warum die Dortmunder vor zwei Jahren zahlreiche internationale Topvereine düpierten und das Sturmtalent verpflichteten: Mit seinem ersten Ballkontakt schoss er - erneut nach Kagawa-Vorarbeit - per Drehschuss den Ausgleich. Auch Isak ist unter Favre derzeit außen vor.

Mehr zum BVB

In der 88. Minute dann sogar das Siegtor für Dortmund durch Toljan, auch diesmal war Kagawa der Vorbereiter. Wie Toljan und Isak sitzt auch der Japaner zurzeit meistens draußen, brachte sich mit einer guten Leistung aber in Erinnerung beim Boss. Weltmeister Mario Götze war von Favre kurz zuvor ausgewechselt worden. Kapitän war diesmal der ebenfalls nicht für die Nationalmannschaft nominierte Mittelfeldstar Julian Weigl.

BVB: Oelschlägel - Wolf, Toprak, Sechelmann, Toljan - Weigl, Götze (83. Matthews), Kagawa - Gómez (76. Raschl), Alcácer (76. Isak), Philipp

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt