23. November 2018 / 15:14 Uhr

Kaufoption gezogen: BVB verpflichtet Paco Alcacer fix

Kaufoption gezogen: BVB verpflichtet Paco Alcacer fix

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Paco Alcacer hat mit acht Toren in sechs Spielen die beste Quote der Bundesliga.
Paco Alcacer hat mit acht Toren in sechs Spielen die beste Quote der Bundesliga. © imago/DeFodi
Anzeige

Wunderstürmer Paco Alcacer hat schon am Freitag fest bei Borussia Dortmund unterschrieben. Der spanische Topstürmer bleibt mindestens fünf Jahre beim BVB.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Mit acht Toren in sechs Bundesliga-Spielen ist BVB-Stürmer Paco Alcacer bisher der treffsicherste Schütze der Bundesliga. Bisher war der Spanier vom FC Barcelona jedoch nur ausgeliehen. Das hat sich inzwischen geändert. Wie die Borussia auf ihrer Website bekannt gab, hat Alcacer am Freitag einen langfristigen Vertrag beim BVB unterschrieben. Schwarz-Gelb zieht damit die Kaufoption für den Spanier.

Schürrle, Diallo & Co.: Die Rekordtransfers von Borussia Dortmund

Marcio Amoroso, Axel Witsel und Maximilian Philipp gehören zu den Rekordtransfers von Borussia Dortmund. Doch wer steht ganz oben? Zur Galerie
Marcio Amoroso, Axel Witsel und Maximilian Philipp gehören zu den Rekordtransfers von Borussia Dortmund. Doch wer steht ganz oben? ©
Anzeige

Viele Fans der Dortmunder hatten schon Angst, dass ihnen der begehrte Mittelstürmer mit dem unverwechselbaren Torinstinkt noch durch die Lappen gehen könnte. Immerhin hatte man 2018 mit Mittelstürmern schlechte Erfahrungen gemacht - im Januar wurde Superstar Pierre-Emerick Aubameyang an den FC Arsenal verkauft, Leihersatz Michy Batshuayi traf zwar trotz Dortmunder Formkrise ebenfalls gut (neun Tore in 14 Spielen), war jedoch nach einem halben Jahr wieder weg, weil ebenfalls nur vom FC Chelsea ausgeliehen.

„Wir haben den FC Barcelona heute unterrichtet, dass wir die Kaufoption ziehen werden. Paco ist mit ganzem Herzen bei uns, er hat sich schnell integriert und ist zu einem festen Bestandteil unseres Kaders geworden“, sagt BVB-Sportdirektor Michael Zorc und fügt hinzu: „Er ist ein echter Torjäger von hoher fußballerischer Qualität, der schon einige wichtige Spiele für uns entschieden hat. Wir freuen uns auf viele weitere Tore und Vorlagen von Paco in den kommenden Jahren.“

Favre sieht Steigerungspotenzial bei Alcacer: "Er braucht Zeit"

Nun wird Alcacer endgültig die langfristige Lösung beim BVB. Für den 25-Jährigen ( „Die Borussia hat mir geholfen, wieder der zu sein, der ich war“) überweist der BVB rund 23 Millionen Euro Ablöse an den FC Barcelona. Durch mögliche Bonuszahlungen und eingerechnet der Leihgebühr für die laufende Saison (zwei Millionen Euro) könnte Alcacer im ungünstigsten Fall etwa 30 Millionen Euro kosten. Sein Vertrag läuft bis 2023.

Mehr zum Thema

Eine Menge Geld für einen Topspieler, auf den Trainer Lucien Favre trotz Verletzungssorgen zu 100 Prozent setzt. "Er braucht seine Zeit, man darf nicht vergessen, dass er die letzten zwei Jahre kaum ein Spiel gemacht hat.", sagte der Coach der Bild. Immerhin: Die letzte Länderspielreise mit Spanien machte Alcacer nicht mit - er geht topfit in das knifflige Auswärtsspiel beim formstarken 1. FSV Mainz 05 am Samstag um 15.30 Uhr.

„Ich bin sehr glücklich in Dortmund, beim BVB und in dieser wunderbaren Mannschaft", sagte Alcacer bei bvb.de. Borussia Dortmund war und ist für mich genau die richtige Entscheidung. Ich werde alles versuchen, um mich mit Leistung und Toren für das Vertrauen zu bedanken!“


Hier abstimmen: Wie viele Titel holt der BVB in diesem Jahr?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt