22. September 2018 / 23:53 Uhr

Bericht: Kuriose Wechsel-Panne beim BVB – Favre nahm falschen Spieler raus

Bericht: Kuriose Wechsel-Panne beim BVB – Favre nahm falschen Spieler raus

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Da war es schon zu spät: Marius Wolf wird ausgewechselt, Trainer Lucien Favre wirkt irritiert. Wer die Schuld an der Wechselpanne trägt, ist unklar.
Da war es schon zu spät: Marius Wolf wird ausgewechselt, Trainer Lucien Favre wirkt irritiert. Wer die Schuld an der Wechselpanne trägt, ist unklar. © imago/Sportfoto Rudel
Anzeige

Für Borussia Dortmund war es ein Tag zum Vergessen: Beim Remis gegen die TSG 1899 Hoffenheim zeigte der BVB eine schwache Leistung – und offenbar auch die Verantwortlichen. Marius Wolf sollte zunächst gar nicht ausgewechselt werden.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die 60. Minute beim Bundesliga-Spitzenspiel zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und Borussia Dortmund: Auf der Tafel des vierten Offiziellen leuchtet die Rückennummer 27 auf. Es ist die Nummer von BVB-Stürmer Marius Wolf, der für Jadon Sancho den Platz verlassen soll. Der Neuzugang von Eintracht Frankfurt reagiert überrascht, macht sich aber auf den Weg zur Bank. Mindestens genauso überrascht dürfte auch Trainer Lucien Favre gewesen sein. Laut Bild am Sonntag soll der Wechsel nämlich gar nicht geplant gewesen sein!

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? ©
Anzeige

BVB-Panne: Wolf durfte nicht zurück auf den Platz

Kuriose Wechselpanne in der Bundesliga: BVB-Trainer Favre wollte nämlich nicht Wolf, sondern Shinji Kagawa mit der Rückennummer 23 auswechseln. Auf Nachfrage des Blattes bestätigte der Coach: „Es war eine falsche Kommunikation.“ Da Wolf aber bereits den Platz verlassen hatte, konnte der Wechsel des Stürmers beim Stand von 0:1 nicht mehr rückgängig gemacht werden. Erst in der 70. Minute korrigierte sich Favre schließlich – und brachte Angreifer Maximilian Philipp für Kagawa.

Schwacher Trost für Marius Wolf: Weder Sancho noch Philipp hatten großen Anteil an dem Last-Minute-Remis des BVB in Hoffenheim. Christian Pulisic erzielte das Tor zum Ausgleich in Unterzahl nach Pass von Marco Reus.


Hier abstimmen: Götze war gegen Hoffenheim nicht im Kader – was soll er tun?


Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt