Ist diese Saison die letzte von Pierre-Emerick Aubameyang bei Borussia Dortmund? © dpa

BVB-Schock: Aubameyang vor Wechsel in kommender Saison?

Die Ehe zwischen Pierre-Emerick Aubameyang und scheint harmonisch zu laufen - doch gibt es bald die Scheidung. Aubameyang soll Andeutungen gemacht haben.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Das wäre für Borussia Dortmund fast noch bitterer als die Abgänge von Mats Hummels, Ilkay Gündogan und Henrikh Mkhitaryan: Ohne Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang läuft bei Borussia Dortmund nur wenig zusammen. Trotz Vertrages bis 2020 scheint sich allerdings ein Ende anzudeuten.

In einem Radiointerview in Frankreich soll sich Aubameyang laut Sport Bild überraschend geäußert haben. Angesprochen auf den Lieblingsverein seines Opas, Real Madrid, sagte der Gabuner: "Wenn sie eines Tages kommen sollten, wäre ich sehr glücklich. Wenn nicht, ist das aber auch kein Problem, dann geht das Leben trotzdem weiter." Zudem soll er in seinem Umfeld geäußert haben, dass diese Saison seine letzte beim BVB sein wird.

Paris oder Madrid?

Schon im Sommer soll Aubameyang laut dem Blatt wegen der zahlreichen Abgänge beim BVB seinen Abschied angedeutet haben, konnte aber aufgrund der Neuzugänge überzeugt werden. Der 27-Jährige hatte wohl ein Angebot von Paris St. Germain vorliegen, allerdings war er mit dem Stil der Franzosen nicht einverstanden: "PSG hat es in den letzten Jahren schon oft probiert. Ich habe betont, dass der Kontakt über meinen Vater laufen muss", so Aubameyang damals.

Angesichts des laufenden Vertrags macht sich Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc aber keine Sorgen: "Wir sehen das Thema entspannt", sagte er der Sport Bild. Aber vielleicht auch nur bis das erste Hammer-Angebot der Königlichen eintrifft.

Fussball Bundesliga Region/National Borussia Dortmund (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE