11. Oktober 2018 / 21:46 Uhr

Bericht: BVB mit Paco Alcacer über Transfer einig - Neuer Mega-Vertrag

Bericht: BVB mit Paco Alcacer über Transfer einig - Neuer Mega-Vertrag

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Paco Alcacer bleibt beim BVB: Sein neuer Vertrag soll laut einem Bericht langfristig und hochdotiert sein.
Paco Alcacer bleibt beim BVB: Sein neuer Vertrag soll laut einem Bericht langfristig und hochdotiert sein. © imago/Laci Perenyi
Anzeige

Fans von Borussia Dortmund können jetzt schon jubeln. Paco Alcacer bleibt dem BVB wohl langfristig erhalten. Laut einem Bericht verpflichtet der BVB den ausgeliehenen Spanier für eine fixe Ablöse - und stattet ihn mit einem langfristigen und hochdotierten Vertrag aus.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Stürmer Paco Alcacer ist die Bundesliga-Sensation von Borussia Dortmund - und Alcacer wird sie auch bleiben! Der Super-Angreifer (sieben Tore in nur vier Spielen) überzeugte bislang komplett im BVB-Trikot - und dabei ist Alcacer nur vom FC Barcelona ausgeliehen. Doch das soll sich jetzt ändern. Laut einem Bericht der Bild ist sich der 25 Jahre alte Spanier mit den BVB-Bossen über einen neuen Vertrag einig. Der Bundesliga-Tabellenführer soll die Kaufoption ziehen - und Alcacer mit einem noch besseren und vor allem langfristigen Vertrag ausstatten.

Hier lesen: Mit Netzreaktionen - auch für Spanien trifft Alcacer, wie er will!

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? ©
Anzeige

Das Wichtigste vorab: Paco Alcacer ist für heutige Fußball-Verhältnisse ein absolutes Schnäppchen. Vor der Leihe verhandelten der BVB und Barcelona eine Kaufoption in Höhe von 23 Millionen Euro, die dann fällig wird, wenn sich Spieler und Verein über eine weitere Zusammenarbeit einig werden - und das soll laut dem Bericht nach dem perfekten Alcacer-Start beim BVB (pro Bundesliga-Treffer 13,5 Einsatzminuten) der Fall sein. Auch damals schon fix war: Der Vertrag würde bis 2023 laufen!

Neuer BVB-Vertrag: Mega-Gehalt und -Laufzeit für Alcacer

Alcacer soll bei seinem neuen BVB-Vertrag fürstlich verdienen: 8 Millionen Euro jährlich soll Alcacer den BVB-Bossen wert sein - und damit genauso viel verdienen wie Neuzugang Axel Witsel. Top-Verdiener sollen beim BVB aber Marco Reus (geschätzte 11 Millionen Euro) und Mario Götze (10 Millionen Euro) bleiben. Alcacer soll demnach im Vergleich zu seinem Leih-Vertrag das Doppelte verdienen. Zudem soll es sich um einen langfristigen Vertrag beim BVB handeln: Alcacer werde laut dem Blatt bis 2023 unterschreiben. Noch werde der Deal allerdings nicht öffentlich gemacht.

Debüt-Torschützen: Diese Fußballer trafen in ihrem ersten Bundesligaspiel für ihren neuen Klub

Nicht nur Paco Alcácer (M.) traf beim Bundesliga-Debüt, auch Luca Toni (l.) und Simon Terodde schafften das.  Zur Galerie
Nicht nur Paco Alcácer (M.) traf beim Bundesliga-Debüt, auch Luca Toni (l.) und Simon Terodde schafften das.  ©

Alcacer und der BVB - das passt. Zuletzt formulierte der spanische Nationalspieler sozusagen eine Liebeserklärung an den BVB: "Ich bin einfach nur glücklich in Dortmund. Der BVB war für mich genau der richtige Schritt zum richtigen Zeitpunkt. Borussia mit diesen unglaublichen Fans im Rücken macht einfach Spaß", sagte Alcacer. Der BVB-Star legte sogar noch nach: "Ich habe mich beim BVB sofort wohl gefühlt. Der Verein, die Mannschaft und die Fans haben mich toll aufgenommen. Ich versuche, mich einfach nur mit Einsatz und Toren zu bedanken."

Dafür hat Alcacer beim BVB wohl dank des neuen Vertrags nun bis zum Jahr 2023 Zeit.

Hier abstimmen: Ist der BVB mit Alcacer reif für die Deutsche Meisterschaft?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt