Gonzalo Castro hat keine Befürchtungen wegen des kalten Wetters in Deutschland. Gonzalo Castro hat keine Befürchtungen wegen des kalten Wetters in Deutschland. © dpa
Gonzalo Castro hat keine Befürchtungen wegen des kalten Wetters in Deutschland.

BVB-Star Castro: "Leipzig hat ein Statement an die Liga gesetzt"

Lob an die Konkurrenz aus Marbella: Gonzalo Castro sieht RB Leipzig als starken Konkurrenten an.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Mit der Dortmunder Hinrunde kann kein BVB-Profi zufrieden sein. Nur Platz sechs, 27 Punkte nach 16 Spielen. Zu wenig für den ambitionierten Klub.

BVB-Profi Gonzalo Castro: "Wir wissen was wir für Fehler gemacht haben. Wir dürfen uns jetzt nicht verrückt machen. Denn wir wissen auch, was wir gut gemacht haben. Wir sind im Reinen mit uns."

"Leipzig hat ein Statement an die Liga gesetzt"

Der FC Bayern liegt aktuell 12 Punkte vor den Dortmundern, selbst Aufsteiger RB Leipzig hat neun Punkte Vorsprung vor dem Tuchel-Team. "Leipzig muss man sehr ernst nehmen. Sie haben in der Hinrunde bewiesen, dass sie enorme Qualität haben, nicht mit den großen Namen aber als Team", so Castro, "Leipzig hat ein Statement an die Liga gesetzt!"

Aktuell plagen die Dortmunder aber ganz andere Probleme. Um den Tabellenplatz macht sich beim BVB aktuell keiner Gedanken.

Freitag zurück ins kalte Deutschland

Am Freitag geht es zurück nach Deutschland. Das Wintertrainingslager im spanischen Marbella ist dann vorbei. Heißt: vom Training unter der angenehmen spanischen Sonne geht es zurück ins bitterkalte Dortmund. Eine zusätzliche Belastung für die BVB-Profis?

Alle Infos zu den Trainingslagern findet ihr in unserem großen Liveblog!

Castro: "Ich habe verfolgt, dass es noch kälter werden soll in Deutschland. Aber das Problem haben die anderen Mannschaften in der Bundesliga ja auch. Ich glaube, wir brauchen zwei Tage, bis wir uns an die Kälte wieder gewöhnt haben - optimistisch gedacht."

Zum ersten Bundesligaspiel im neuen Jahr geht es dann ins auch nicht gerade von der Sonne verwöhnte Bremen ...

Borussia Dortmund (Herren) RB Leipzig (Herren) Fussball Bundesliga (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE