25. Mai 2018 / 11:33 Uhr

Chemie Leipzig verkauft Dauerkarte inklusive DFB-Pokal 

Chemie Leipzig verkauft Dauerkarte inklusive DFB-Pokal 

Matthias Puppe, LVZ.de
Blick auf die Nordtribüne im Alfred-Kunze-Sportpark. (Archivfoto)
Blick auf die Nordtribüne im Alfred-Kunze-Sportpark. (Archivfoto) © Sportbuzzer-Archiv
Anzeige

Nach dem Abstieg aus der Regionalliga werden die Dauerkarten-Preise im Leutzscher Holz wieder etwas billiger.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Anfang August startet Chemie Leipzig in die Saison 2018/2019. Gespielt wir mit großer Wahrscheinlichkeit in der NOFV-Oberliga Süd, in der unter anderem Plauen, Eilenburg, Gera und Inter Leipzig auf die Leutzscher warten. Für den reisefreudigen Chemie-Anhang bedeutet das im Vergleich zum Vorjahr nicht nur weniger Kilometer auf dem Tacho, sondern auch etwas mehr Geld im Portemonnaie. Denn auch die Dauerkarten für den heimischen Alfred-Kunze-Sportpark werden in der anstehenden Spielzeit ein paar Euro preiswerter – trotz großem Highlight gleich zu Beginn der Saison.

Auch das Erstrundenspiel im DFB-Pokal, für das sich die Leutzscher mit ihrem Triumph im Landespokal qualifizierten, wird für Dauerkartenbesitzer inklusive sein, teilte der Verein mit. Sollte Chemie diese Runde sogar überstehen, müssten die folgenden allerdings extra gelöhnt werden. Zudem neu beim Ticketing: Familienblock und Dammsitz vor der Geschäftsstelle sind jetzt eigene Kategorien mit gesonderten Eintrittskarten.

Alle Dauerkarten-Preise im Überblick:

Stehplatz: 112 € Vollzahler | 84 € ermäßigt

Familienblock (nur für Familien mit Kindern): 112 € Vollzahler | 84 € ermäßigt

Dammsitz vor der Tribüne: 154 € Vollzahler | 126 € ermäßigt

Dammsitz vor der Geschäftsstelle: 182 € Vollzahler | 154 € ermäßigt

Tribüne: 210 € Vollzahler | 168 € ermäßigt

VIP-Bereich: 700 €

Wer in der vergangenen Saison bereits eine Dauerkarte für die zwischenzeitlich sanierte und deshalb gesperrte Tribüne hatte, erhält beim Kauf einer neuen Karte einen Nachlass von 25 Prozent, hieß es. Nicht zuletzt: Sollte Chemie Leipzig seinen Platz in der Regionalliga doch nicht für die insolventen Drittligisten aus Erfurt und Chemnitz räumen müssen, behalten bereits erworbene Dauerkarten auch für die neue Liga vier Gültigkeit.

Der erste Saison-Spieltag der NOFV-Oberliga Süd ist laut Rahmenterminplan des Fußballverbandes am Wochenende 3. bis 5. August, der zweite am 10. bis 12. August. Danach folgt zwischen dem 17. und 18. August die erste Runde im DFB-Pokal.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt