Die BSG Chemie gewinnt deutlich und verdient beim FSV Barleben. (@ Christian Donner) Jubel bei der BSG Chemie über einen verdienten Sieg. © Christian Donner
Die BSG Chemie gewinnt deutlich und verdient beim FSV Barleben. (@ Christian Donner)

Chemie Leipzig hat die Spitze wieder im Blick

Doppelpacker Kind und Bunge packen Auswärtssieg der Demuth-Elf in trockene Tücher.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Barleben. Die BSG Chemie Leipzig darf weiter vom Aufstieg in die Regionalliga träumen. Am Sonnabend gewann die Mannschaft von Trainer Dietmar Demuth beim FSV Barleben klar mit 3:0. Tim Bunge und zweimal Tommy Kind ließen die Nullnummer gegen den Stadtrivalen FC Inter aus der Vorwoche vergessen. Die Rand-Magdeburger hatten gegen die Gäste aus Leutzsch nichts entgegenzusetzen.

Fotogalerie: TSV Barleben - BSG Chemie Leipzig

Die 480 Zuschauer sahen in der zweiten Halbzeit allerdings ein ereignisarmes Spiel, da auch die BSG nur noch das Nötigste beitrug. Die drei Punkte sind ein enormer Gewinn. Tabellenführer Germania Halberstadt kam gegen Bischofswerda zu einem 1:1 und liegt mit einem Spiel mehr nur noch zwei Punkte vor den Chemikern.

Tore: 0:1 Tim Bunge (3.), 0:2 Tommy Kind (21.), 0:3 Tommy Kind (63.)

Zuschauer: 480 (davon ca. 350 Gäste)

Aufstellung: Dölz - Karau, Wajer, Bury (66. Benjamin Schmidt), Trogrlic (80. Ludwig), Heinze, Bunge, Kind (74. Markus), Paul, Florian Schmidt, Lars Schmidt

Region/Leipzig BSG Chemie Leipzig FSV Barleben 1911 BSG Chemie Leipzig (Herren) FSV Barleben 1911 (Herren) Oberliga Region Nordostdeutschland NOFV-Oberliga Süd (Herren) FSV Barleben 1911-BSG Chemie Leipzig (18/03/2017 15:00)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige