Der TSV Plön konnte eine Niederlage bei Eutin 08 II gerade noch abwenden. Der TSV Plön konnte eine Niederlage bei Eutin 08 II gerade noch abwenden. © Wottge
Der TSV Plön konnte eine Niederlage bei Eutin 08 II gerade noch abwenden.

Chris Schimming wendet Pleite des TSV Plön ab

Tor in der Nachspielzeit sichert den Punktgewinn bei Eutin 08 II.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Den Papst in der Tasche hatte der TSV Plön. Mit dem Abpfiff kamen die Plöner noch zum Ausgleich bei Eutin 08 II und feierten mit dem 1:1 einen schmeichelhaften Punktgewinn.

„Wir hatten anfangs zu viel Respekt und waren nicht so unbekümmert und frisch wie sonst“, resümierte TSV-Coach Gerd Schimming, dessen Team bereits nach elf Minuten mit 0:1 zurück lag. Die technisch versierten Eutiner agierten clever und abgebrüht. Plön durfte froh sein, zur Halbzeit nicht höher zurück zu liegen.

Nur die ersten zwanzig Minuten nach der Pause fand der TSV den Zugriff und erarbeitete sich zwei gute Möglichkeiten. Die Schüsse von Niclas Falk (50.) und Sören Balk (61.) wurden aber abgeblockt. Zum Schluss hatte Plön doppeltes Glück. Erst konnte TSV-Torwart Jannes Menze einen Schuss von Florian Schumacher glänzend parieren (80.), dann erzielte Chris Schimming in der Nachspielzeit den Ausgleich. Aus 20 Meter traf der Plöner per Freistoß unhaltbar in den Winkel.

Mehr Fußball aus der Region

Diese Spieler haben Holstein Kiel geprägt

Region/Kiel TSV Plön (Herren) TSV Plön Verbandsliga Schleswig-Holstein Ost

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige