Koen Casteels räumt Christian Gentner ab – der wird minutenlang behandelt. Koen Casteels räumt Christian Gentner ab – der wird minutenlang behandelt. © imago
Koen Casteels räumt Christian Gentner ab – der wird minutenlang behandelt.

Christian Gentner schwer getroffen: Drama um Stuttgart-Kapitän

Schock in der Bundesliga: Der frühere Wolfsburger bekam das Knie von Wolfsburg-Torwart Koen Casteels frontal ins Gesicht und wurde minutenlang behandelt.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Diese Bilder sind einfach furchtbar!

In den Schlussminuten des Bundesliga-Spiels zwischen dem VfB Stuttgart und VfL Wolfsburg (1:0) verletzte sich Stuttgarts Kapitän Christian Gentner mutmaßlich schwer. Der 32-Jährige wurde im Wolfsburger Strafraum vom Knie des VfL-Torwarts Koen Casteels getroffen und verlor offenbar das Bewusstsein. Anschließend wurde er minutenlang behandelt und dann ins Krankenhaus gebracht.

Hier lesen: Kommentar – Das Konzept Videobeweis hat bei Christian Gentner versagt!

VfB-Trainer Hannes Wolf war so besorgt um seinen Kapitän, dass er auf den Platz lief und sich bei seinen Spielern und den Sanitätern über den Gesundheitszustand seines Spielers erkundigte. Die gute Nachricht: Als Gentner mit der Trage vom Platz gebracht wurde, war der Mittelfeldspieler laut Sky ansprechbar.

Schock beim VfB Stuttgart: Gentner gegen Wolfsburg schwer verletzt

War es ein Elfmeter?

Es passierte in der 88. Minute: Casteels rauschte mit voller Wucht in den Stuttgarter Kapitän, der sich mit nach vorn gewagt hatte. Er sackte nach einem Wirkungstreffer an die Schläfe sofort zu Boden. Die TV-Zeitlupen waren schockierend, Gentner konnte nicht mehr ausweichen und wurde von Casteels frontal ins Gesicht getroffen. Auf Agenturfotos ist zu erkennen, dass der Ex-Wolfsburger heftig aus dem Mund blutet.

Die Frage, die sich viele Zuschauer stellten: Warum griff der Videoschiedsrichter nicht ein? Immerhin war Casteels ohne Rücksicht auf Verluste in den Zweikampf gegangen. Schiedsrichterassistent Markus Merk sagte bei Sky: „Wäre ich der Videoassistent, hätte ich hier zu hundert Prozent eingegriffen. Casteels hatte auch schon Gelb, also ist das mindestens Gelb-Rot.“ Auch Sky-Experte Lothar Matthäus ist dieser Ansicht: „Für mich eine klare Rote Karte, das Knie hat da oben nichts zu suchen.“ Er verwies auf die Rote Karte, die Liverpools Sadio Mané in der vergangenen Woche nach einer ähnlichen Aktion gegen Man-City-Keeper Ederson kassiert hatte.

Den schweren Wirkungstreffer kassierte der 32-Jährige ausgerechnet beim Spiel gegen seinen Ex-Verein: Gentner spielte von 2007 bis 2010 beim VfL Wolfsburg und wurde sowohl mit den Niedersachsen als auch mit dem VfB deutscher Meister. Für Stuttgart absolvierte Gentner bislang 317 Spiele und schoss 46 Tore, beim VfL reichte es zu 129 Spielen und 17 Toren.

VfB-Coach Hannes Wolf konnte sich über den Sieg gegen Wolfsburg gar nicht freuen. „Wir sind in Gedanken bei unserem Captain“, erklärte der 36-Jährige, der seit September 2016 Trainer der Schwaben ist.

So reagiert das Netz

VfB Stuttgart (Herren) Fussball Bundesliga Christian Gentner (VfB Stuttgart) VfB Stuttgart-VfL Wolfsburg (16/09/2017 15:30)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige