Holstein Kiel 030 Christopher Lenz (li.) wurde in Berlin operiert. © Paesler
Holstein Kiel 030

Holstein Kiel: Lenz und Janzer erfolgreich operiert

Kann Tom Weilandt Manuel Janzer als Top-Joker ersetzen?

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Lenz wurde in Berlin und Janzer in Kronshagen erfolgreich operiert

Die beiden schwer verletzten Profis des Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel, Christopher Lenz und Manuel Janzer, sind am Mittwoch erfolgreich operiert worden. Linksverteidiger Lenz hatte am 30. August bei einer Torschussübung im Training einen Muskelbündelriss der Adduktoren erlitten und wird voraussichtlich bis Ende des Jahres ausfallen. In Abstimmung mit den Verantwortlichen des Liga-Konkurrenten Union Berlin, von wo der 22-Jährige bis zum Saisonende ausgeliehen ist, entschied die medizinische Abteilung von Holstein, Lenz von einem Spezialisten in Berlin operieren zu lassen, weil sich mit dem Eingriff die Prognose des Abwehrspielers für die Fortsetzung seiner Karriere verbessert.

Während Lenz den Eingriff bereits am Mittwochvormittag hinter sich gebracht hatte, wurde Janzer am Nachmittag im Kronshagener Mare Klinikum von Dr. Frank Pries operiert. Der Flügelspieler hatte sich am Dienstag im Training die rechte Achillessehne gerissen und war sofort in die Klinik gefahren worden, wo eine MRT-Untersuchung den bitteren Befund ergab. Der 25-Jährige, der sich zuletzt als zuverlässiger Joker etabliert hatte und am vergangenen Sonnabend gegen den 1. FC Kaiserlauten mit seinem Last-Minute-Treffer den 2:1-Sieg sicherte, wird den Störchen auf unbestimmte Zeit fehlen.

Johannes van der Berg könnte in Aue sein Debüt geben

Auf die Verletzung von Lenz reagierte die KSV mit der Verpflichtung von Johannes van den Bergh, dessen Vertrag beim spanischen Zweitligisten FC Getafe am 24. August aufgelöst worden war. Dem 30-jährigen Routinier (86 Bundesliga- und 109 Zweitliga-Spiele) fehlte nach der Landung im Störche-Nest zwar noch Spielpraxis, doch könnte er im Auswärtsspiel am Freitag (18.30 Uhr) beim FC Erzgebirge Aue sein Debüt geben.

Ersetzt Weilandt Janzer?

Offener erscheint die Vertretung Janzers als erster Backup für die Flügelstürmer Steven Lewerenz und Kingsley Schindler. Gute Karten dürfte Neuzugang Tom Weilandt haben. Der 25-jährige Offensiv-Allrounder ist sowohl auf beiden Flügeln als auch in zentraler Position einsetzbar.

Holstein Kiel (Herren) Fussball 2. Bundesliga Manuel Janzer (Holstein Kiel) Christopher Lenz (Holstein Kiel) Region/Kiel

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige