27. Januar 2019 / 22:32 Uhr

Nach Can-Eigentor gegen Lazio Rom: Cristiano Ronaldo rettet Juventus-Serie

Nach Can-Eigentor gegen Lazio Rom: Cristiano Ronaldo rettet Juventus-Serie

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Cristiano Ronaldo of Juventus celebrates after scoring a goal on penalty. Roma 27-01-2019 Stadio Olimpico Football Calcio Campionato Serie A 2018/2019. Lazio - Juventus Foto Antonietta Baldassarre / Insidefoto PUBLICATIONxNOTxINxITA AntoniettaxBaldassarre
Cristiano Ronaldo of Juventus celebrates after scoring a goal on penalty. Roma 27-01-2019 Stadio Olimpico Football Calcio Campionato Serie A 2018/2019. Lazio - Juventus Foto Antonietta Baldassarre / Insidefoto PUBLICATIONxNOTxINxITA AntoniettaxBaldassarre © imago/Insidefoto
Anzeige

Durch ein spätes Elfmetertor hat Superstar Cristiano Ronaldo Italiens Serienmeister Juventus Turin den 19. Saisonsieg gerettet. Emre Can hatte zuvor ein Eigentor geschossen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Durch ein Elfmetertor in der 88. Minute hat Superstar Cristiano Ronaldo Italiens Serienmeister Juventus Turin den 19. Saisonsieg gerettet. Dank des 2:1 (0:0) bei Lazio Rom bleibt die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri in dieser Spielzeit ungeschlagen.

Dabei waren die Römer im Olympiastadion durch ein Eigentor des deutschen Nationalspielers Emre Can in Führung gegangen (59. Minute). Der Portugiese Joao Cancelo erzielte den Ausgleich (74.), Ronaldo ließ die Juve-Fans nach seinem 15. Saisontreffer doch noch jubeln.

25 ehemalige Spieler von Juventus Turin - und was sie heute machen

Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der Alten Dame spielten - und was sie heute machen.   Zur Galerie
Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der "Alten Dame" spielten - und was sie heute machen.   ©
Anzeige

Ancelotti sieht bei Neapel-Remis die Rote Karte

Da sich der AC Mailand und SSC Neapel 0:0 trennten, liegt Tabellenführer Juventus Turin mit nunmehr 59 Punkten elf Zähler vor Neapel (48) und bereits 19 Punkte vor Inter Mailand. Neapels Trainer Carlo Ancelotti verlor an alter Wirkungsstätte am Samstag völlig die Fassung. Er meckerte gegen Schiedsrichter Daniele Doveri und musste vom Platz.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt