11. Juli 2018 / 08:30 Uhr

Babak Rafati: Darum ist Cüneyt Cakir ein guter Schiedsrichter für das WM-Halbfinale

Babak Rafati: Darum ist Cüneyt Cakir ein guter Schiedsrichter für das WM-Halbfinale

Babak Rafati
Cüneyt Cakir hat SPORTBUZZER-Kolumnist Babak Rafati bei dieser WM nachhaltig begeistert.
Cüneyt Cakir hat SPORTBUZZER-Kolumnist Babak Rafati bei dieser WM nachhaltig begeistert. © imago/Montage
Anzeige

Ex-Bundesliga-Schiedsrichter und SPORTBUZZER-Kolumnist Babak Rafati findet großen Gefallen an der Schiedsrichter-Ansetzung des WM-Halbfinales zwischen Kroatien und England. Cüneyt Cakir habe seine Klasse bereits unter Beweis gestellt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Für das zweite Halbfinale zwischen Kroatien und England hat die Fifa mit Cüneyt Cakir als Schiedsrichter eine sehr gute Wahl getroffen. Der Türke kam wie An­dres Cunha (leitete das Halbfinale zwischen Frankreich und Belgien) zuvor zweimal zum Einsatz, hat im Gegensatz zum Uruguayer dabei jedoch seine Klasse unter Beweis gestellt.

Cakir schafft es, die Gemüter zu beruhigen

Das hitzige Spiel Iran gegen Marokko brachte Cakir sehr besonnen über die Bühne. Argentinien gegen Nigeria war für beide Teams extrem wichtig, schon ein K.-o.-Spiel. Der türkische Schiedsrichter pfiff konsequent und mutig. In einer Szene ließ er sich zu Recht nicht vom Videoschiedsrichter umstimmen. Schon nach einem Blick auf den Monitor entschied er sich gegen einen zweiten Strafstoß für Nigeria, nachdem sich ein argentinischer Spieler den Ball an den Arm geköpft hatte.

Die 35 Schiedsrichter der WM 2018

Zur Galerie
Anzeige

Cakir wird von den Spielern sehr respektiert. Das liegt an seiner ausgesprochen menschlichen und wohltuenden Kommunikation. Er hat ein ausgeprägtes Spielverständnis und ist in sehr guter körperlicher Verfassung. Dazu kennt Cakir Hektik aus seinem Ligaalltag in der Türkei. Die Süper Lig mit den fanatischen Anhängern, den temperamentvollen Spielern und den vielen Derbys ist sehr schwer zu pfeifen. Auch dort schafft er es, die Gemüter zu beruhigen. Ideale Voraussetzungen, um ein entscheidendes WM-Spiel zu leiten.

Heute ist Rafati Referent in der freien Wirtschaft und Mentalcoach für Profifußballer und Manager zum Thema Stressmanagement und Motivation (www.babak-rafati.de).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt