08. März 2018 / 08:05 Uhr

Dahlen/Oschatz unterliegt in Meißen

Dahlen/Oschatz unterliegt in Meißen

Ronny Belitz
Symbolbild
Symbolbild © Imago/Ulmer
Anzeige

Landesklasse: A-Jugend-Truppe bietet Favorit lange Paroli.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Meißen/Dahlen/Oschatz. Nach dem witterungsbedingten Spielausfall gegen Döbeln stand mit dem Meißner SV der aktuelle Landesklasse-Tabellenführer für die A-Junioren der SpG Dahlen/Oschatz auf dem Programm. Im Hinspiel setzte es eine derbe 0:9-Klatsche und alle ahnten Schlimmes. Zu allem Überfluss mussten die Trainer bis zur Abreise am Sonntagmorgen auf insgesamt sechs Stammspieler verzichten, die auf Grund von Verletzungen, Krankheit und anderweitigen Privatterminen verhindert waren.

Auch aus der B-Jugend hagelte es mehrere Absagen, doch am Ende standen mit Jan-Erik Riesenberg und Andreas Frenkel zwei Spieler dieser Altersklasse zur Verfügung. Mit zwölf Spielern setzte man sich also in Richtung Meißen in Bewegung. Mit einer eher defensiv eingestellten Mannschaft begannen die Gäste und konnten dem Tabellenführer aus der Domstadt dadurch sehr gut Paroli bieten. Dieser kam lediglich zu einer Torchance, die jedoch von Felix Schneeweiß im Gästetor mehr als glänzend pariert wurde. In der 25. Spielminute stellte Zakiullah Samadi dann das Spiel sogar auf den Kopf. Die Gäste führten mit 1:0, doch nur drei Minuten später der Ausgleich.

Mehr zum Fußball im Kreis Nordsachsen

Bei einem satt getretenen Freistoß von Harty Scholz hatte Felix Schneeweiß das Nachsehen und es stand 1:1. Dies sollte dann auch der Pausenstand sein. In Halbzeit zwei kamen die Hausherren dann energischer aus der Kabine, doch ein Tor wollte nicht fallen. Erst in der 57. Spielminute war es Florian Hartung, der die Domstädter nach einem Fehler der Gäste-Verteidigung in Führung brachte. Die Spielgemeinschaftler wechselten nun, brachten Mehdi Bahrami für Andreas Frenkel und damit neuen Schwung in die Offensive. Denn Mehdi Bahrami setzte im Strafraum direkt gut nach, so dass der inzwischen spielberechtigte Demba Mbye zum Ausgleich für die Gäste traf.

Dieses Unentschieden hatte dann jedoch nur vier Minuten Bestand. Dauertorschütze Franz Krauspe brachte seine Farben nach einem Fehlabspiel der Gäste-Hintermannschaft erneut in Führung und sicherte den Hausherren damit drei weitere Punkte. Dass man auf diese Leistung aufbauen kann, wurde den Gästen nach dem Spiel auch vom Trainer des Meißner SV bescheinigt. Sofern man diese Einstellung in den kommenden Spielen an den Tag legt, sollten auch Erfolge und damit Punktgewinne möglich sein. Ob es sich allerdings nur um eine Eintagsfliege gehandelt hat, wird man bereits am kommenden Sonntag im Heimspiel auf dem Oschatzer Kunstrasenplatz gegen den SV Germania Mittweida sehen.

Dahlen/Oschatz: Schneeweiß, Pelzer, Wilhelm, Wolf, Mbye, J. Zimmer, Samadi, C. Zimmer, I. Bahrami, Riesenberg, Frenkel (73. M. Bahrami).
Tore: 1:0 Samadi (25.), 1:1 Scholz (28.), 2:1 Hartung (57.), 2:2 Mbye (73.), 3:2 Krauspe (77.).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt