Philipp Pelzer von Wacker Dahlen (links) im Zweikampf mit dem Beilroder Tobias Galistel. USER-BEITRAG Philipp Pelzer von Wacker Dahlen (links) im Zweikampf mit dem Beilroder Tobias Galistel. © Ronny Belitz
Philipp Pelzer von Wacker Dahlen (links) im Zweikampf mit dem Beilroder Tobias Galistel.

Dahlen und Wermsdorf vor lösbaren Aufgaben

Nordsachsenliga: Collmteams klar favorisiert / Oschatz hofft im Kreisliga-Kellerduell auf die ersten Punkte.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Nordsachsen. Wenn es nicht so läuft, muss auch mal ein „schmutziges“ 1:0 genügen. Der SV Mügeln-Ablaß freute sich vor Wochenfrist über ein solches Ergebnis in der Fußball-Nordsachsenliga. Schmutzig steht hier allerdings keineswegs für unfair. Die Heimpartie gegen die Reserve aus Krostitz wäre sicher ein klassisches 0:0 geworden. Kapitän und Routinier Paul Erdmann war es vorbehalten, kurz vor Schluss einen Angriff zum „Lucky Punch“ abzuschließen.

Glücklich für die Obstländer, aber enorm wichtig – einerseits als direkte Antwort auf die 0:4-Niederlage in Schenkenberg und andererseits als Motivation für die blutjunge Mannschaft. Für einige aus dem Team gab es gestern eine Premiere. Der Tabellenzweite SC Hartenfels Torgau hatte um Verlegung der Partie auf Freitagabend unter Flutlicht gebeten, die Herzig-Elf entsprach diesem Wunsch. Das Ergebnis lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

Die Wermsdorfer haben sich als Fünfter in der ersten Tabellenhälfte festgesetzt. Das untermauerte das Team zuletzt im Gastspiel beim punktgleichen Tabellennachbarn SV Zwochau. Wenngleich die Hubertusburger mit den Schiedsrichterentscheidungen haderten, sind zwei Auswärtstreffer und ein Remis sicherlich keine schlechte Auswärtsbilanz. Weiter geht es für die Mannen von Trainer Dierk Kupfer bei Schlusslicht SV Laußig. Der mit permanenten Personalproblemen geplagte Aufsteiger kam letzte Woche in Torgau und auch schon vorher gegen Zwochau gehörig unter die Räder. Klar, dass die Blau-Weißen heute weiter auf der Erfolgswelle reiten wollen.

Heimsieg ist quasi Pflicht

Wacker Dahlen erkämpfte sich zuletzt beim 1:1 in Beilrode einen Punkt. Das kann man als Erfolg werten, zumal die Ostelbier ihre seit langem beste Spielzeit abliefern. Nun empfängt Wacker den Dommitzscher SV. Da ist ein Sieg für die Heimelf quasi Pflicht. Mit zwei Spielen weniger als die Konkurrenz verharren die Heidestädter derzeit bei neun Zählern auf Rang zehn. Um nach der Winterpause ohne Druck zu starten, müssen noch einige Punkte her.

In der Kreisliga blieb der SV Traktor Naundorf auf Erfolgskurs. Gegen Aufsteiger und Namensvetter SV Naundorf (bei Eilenburg) setzte sich das Team souverän 4:2 durch. Bereits nach einer halben Stunde stand es 3:0 für die Heimelf. So geht es für den Tabellenvierten morgen mit breiter Brust zum Fünften nach Belgern. Aber auch die Rolandstädter haben derzeit einen Lauf. Daher verdient die Begegnung das Prädikat Spitzenspiel.

Das andere Extrem, nämlich ein Kellerduell, wird heute in Glesien geboten. Der Vorletzte empfängt Schlusslicht FSV Oschatz. Da kommt ein Remis einer Niederlage gleich. Nur gewinnen zählt, sonst ändert sich die Tabellensituation nicht. Dabei waren die Döllnitzstädter letzte Woche gegen Rackwitz erst weit weg und dann wieder ganz nah dran am allerersten Punktgewinn. Nach Halbzeit eins war der Sack zu Ungunsten der Schwarz-Gelben schon fast zu. Doch das Team von Steffen Wiesner kam nach dem 0:3 zurück und verkürzte noch auf 2:3.

Region/Leipzig Kreis Nordsachsen Kreisoberliga Kreis Nordsachsen Ur-Krostitzer Nordsachsenliga (Herren) FSV Wacker Dahlen FSV Blau-Weiß Wermsdorf (Herren) SV Laußig Dommitzscher SV SV Mügeln-Ablaß 09 SV Mügeln-Ablaß (Herren) FSV Krostitz FSV Krostitz II (Herren) SV Concordia Schenkenberg SV Concordia Schenkenberg (Herren) SC Hartenfels Torgau SC Hartenfels Torgau 04 (Herren) SpG Wermsdorf / Luppa SV Zwochau SV Zwochau (Herren) SV Laußig (Herren) FSV Beilrode FSV Wacker Dahlen (Herren) FSV Beilrode (Herren) Dommitzscher SV (Herren) SV Traktor Naundorf SV Traktor Naundorf (Herren) SpG Naundorf/Zschepplin SpG Naundorf/Zschepplin (Herren) SV Roland Belgern SV Roland Belgern (Herren) FSV Glesien FSV Glesien (Herren) FSV Oschatz FSV Oschatz (Herren) TSV Rackwitz TSV Rackwitz (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige