Jubel bei den Kickern von Juventas Crew Alpha. Jubel bei den Kickern von Grün-Weiß Golm. © Benjamin Feller
Jubel bei den Kickern von Juventas Crew Alpha.

Kreisoberliga: Grün-Weiß Golm feiert knappen Auswärtssieg

Kreisoberliga Havelland: Der 19. Spieltag in der Zusammenfassung.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige
KOL HVL Die Mannschaft des Tages der Kreisoberliga Havelland. © Sportbuzzer

RSV Eintracht 1949 II – Borussia Belzig 6:0 (3:0). Tore: 1:0 Heilmann (16.), 2:0 Krause (32.), 3:0 Wallmeier (45.), 4:0 Heilmann (60.), 5:0 Wüstenhagen (78.), 6:0 Frenzel (85.). Am Ende war das Duell Erster gegen Letzter eine klare Angelegenheit für den Favoriten. Belzig besaß zwar die erste Torchance, doch dann übernahmen die Gastgeber das Zepter. Sie kamen in regelmäßigen Abständen zu guten Möglichkeiten und auch Toren, während von den Gästen nicht mehr viel zu sehen war. Besonders torhungrig erwies sich auf RSV-Seite wieder Außenverteidiger Jakob Heilmann, der auch als Vorbereiter glänzte.

Juventas Crew Alpha – Grün-Weiß Golm 0:1 (0:0). Tor: 0:1 C. Mantei (76.). „Das war kein einfacher Sieg für uns“, sagte Golms Trainer Heino Schüler hinterher. Sein Team war seiner Meinung nach spielbestimmend und besaß auch eine Reihe von Chancen, doch die Juventas-Crew hielt kämpferisch dagegen und war vor allem bei ihren Kontern gefährlich. Eine Viertelstunde vor Schluss erzielte Conrad Mantei das Tor des Tages für die Golmer. „Schade, wir haben lange die Null gehalten und hätten uns ein 0:0 verdient gehabt“, meinte Juventas-Trainer Andreas Kunz.

Eintracht Glindow – Eintracht Friesack 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Koschinsky (5.), 2:0 Huth (53.), 3:0 Karalus (90.). Mit einem in der Höhe völlig verdienten Sieg beendeten die Glindower die Erfolgsserie des Tabellendritten aus Friesack. Die Gastgeber verkrafteten den Ausfall wichtiger Spieler wesentlich besser als ihr Kontrahent. Nach vorn ging bei den Gästen nicht viel und auch in der Defensive leisteten sie sich ungewohnt viele einfache Fehler.

SV Roskow – SV Dallgow 47 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Dessel (35.), 0:2 Müller (45.), 0:3 Seeliger (50.). Am Ende revanchierten sich die Dallgower deutlich für die Hinspielniederlage. Roskow wollte das Geschehen an sich ziehen, kassierte aber nach einem Konter das 0:1 von Mirco Dessel (35.) und kurz vor der Pause auch noch das 0:2 durch Jerome Müller. Beide Tore bereitete Nilsd Pinkert vor, der nach längerer Zeit wieder mit dabei war. Ein Standard, der kurz nach Wiederbeginn zum 0:3 durch Chris Seeliger führte, war dann die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Dallgower Gäste.

SV Ruhlsdorf – Alemania Fohrde 2:2 (1:2). Tore: 0:1, 0:2 Schütze (38., 39.), 1:2 Mehlhose (45., Foulstrafstoß), 2:2 Liersch (90.+3). „Es war seit langem wieder ein gutes Spiel von uns“, meinte Ruhlsdorfs Trainer Heiko Richter. Fohrde ging durch einen Doppelschlag von Robert Schütze mit 2:0 in Führung, die Gastgeber kamen aber noch vor der Pause durch einen berechtigten Elfmeter zum Anschluss. In Hälfte zwei hatte Fohrde einige Möglichkeiten zum dritten Treffer, der wohl die Entscheidung bedeutet hätte. Mit dem Ausgleich in der Nachspielzeit belohnten sich die Ruhlsdorfer für ihren großen Kampfgeist in der zweiten Halbzeit.

Empor Schenkenberg – Werderaner FC II 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Agwaze (14.), 1:1 Strehlau (90.+1). Mit einem gut herausgespielten Konter gingen die Gäste nach einer Viertelstunde in Führung. In der Folge drängte Schenkenberg auf den Ausgleich, was sich angesichts des durch Regen tiefen Bodens und die gute Defensive von Werder schwierig gestaltete. Mit der letzten Aktions des Spiels gelang den Gastgebern, bei denen Trainer Ike Wittke wegen Personalproblemen 90 Minuten durchspielen musste, aber noch der Ausgleich gegen ihren Angstgegner.

Region/Brandenburg Kreis Havelland RSV Eintracht 1949 FC Borussia Belzig Juventas Crew Alpha SG Grün-Weiß Golm Eintracht Glindow SG Eintracht Friesack SV Roskow SV Dallgow 47 SV Ruhlsdorf SV Alemania 49 Fohrde Empor Schenkenberg Werderaner FC Viktoria 1920 Kreisoberliga Kreis Havelland (Herren) RSV Eintracht 1949 II (Herren) FC Borussia Belzig (Herren) Juventas Crew Alpha (Herren) SG Grün-Weiß Golm (Herren) Eintracht Glindow (Herren) SG Eintracht Friesack (Herren) SV Roskow (Herren) SV Dallgow 47 (Herren) SV Ruhlsdorf (Herren) SV Alemania 49 Fohrde (Herren) Empor Schenkenberg (Herren) Werderaner FC Viktoria II (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige