10. August 2018 / 16:08 Uhr

Das ändert sich zur neuen Saison im Fußballkreis Oberhavel/Barnim

Das ändert sich zur neuen Saison im Fußballkreis Oberhavel/Barnim

Christoph Brandhorst
Der 1. SV Oberkrämer (hier mit Julius Zießnitz am Ball) war das fairste Team der abgelaufenen Kreisliga-Saison und spielt künftig Kreisoberliga.
Der 1. SV Oberkrämer (hier mit Julius Zießnitz am Ball) war das fairste Team der abgelaufenen Kreisliga-Saison und spielt künftig Kreisoberliga. © Robert Roeske
Anzeige

Staffeltagungen im Fußballkreis Oberhavel/Barnim laufen. Der Verband informiert über einige Neuerungen für die Vereine.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Vorbereitung der Fußballsaison 2018/19 geht auf die Zielgerade. Am Dienstag gab der Fußballkreis mit der Versammlung der Vereinsvertreter der höchsten Kreisspielklasse in Ahrensfelde den Startschuss zu einem wahren Tagungsmarathon. Am Donnerstagabend trafen sich die Kreisliga West-Vertreter in Velten zu ihrer Staffeltagung. In der kommenden Woche geht es mit den Kreisklassen weiter. Für die Clubs gibt es ein paar Änderungen.

  • Ansetzungshefte: Sie werden künftig direkt mit den Startgebühren bezahlt. „Wir wollten weniger Verwaltungsaufwand“, erklärt Fußballkreis-Chef Michael Reichert. Diesen hätte der Verband auch mit der Einholung von rund 550 Datenschutzerklärungen gehabt. Deshalb sind im Heft nur noch die Kontaktdaten von etwa 60 Funktionären, nicht aber die der Ansprechpartner in den Vereinen aufgeführt.
  • Fair-Play-Wertung: Das Ranking der fairsten Mannschaften soll aufgewertet werden. Deshalb gibt es künftig für die Sieger eine höhere Geldprämie. Der Erstplatzierte in der Kreisoberliga erhält 250 Euro, der Gesamtsieger aus beiden Kreisliga-Staffeln noch 150 Euro. Für die Teams der 1. und 2. Kreisklasse sowie der Juniorenligen bis zu den C-Junioren sind je 100 Euro ausgelobt.
  • Spielverlegungen: Das war bis jetzt nur gegen den Zahlungsnachweis der 20 Euro-Gebühr möglich. Nun werden die kostenpflichtigen Spielverlegungen durch die Staffelleiter gesammelt. Halbjährlich erfolgt eine Rechnungslegung durch den Fußballkreis.

In Bildern: Die Kreispokalsieger der letzten Jahre

<b>2007/2008:</b> Der FV Liebenwalde sicherte sich den Pott im Endspiel im benachbarten Krewelin - und das als Vertreter der 2. Kreisklasse. 4:2 stand es am Ende gegen den Kreisligisten FSV Germendorf.  Zur Galerie
2007/2008: Der FV Liebenwalde sicherte sich den "Pott" im Endspiel im benachbarten Krewelin - und das als Vertreter der 2. Kreisklasse. 4:2 stand es am Ende gegen den Kreisligisten FSV Germendorf.  ©
Anzeige
  • Sportgerichtsbarkeit: Für alle Angelegenheiten, die außerhalb des Sportgerichts vom Staffelleiter entschieden werden, war bisher viel Papierkram nötig. Dieser entfällt nun. „Wir werden diese Sachen ausschließlich über das DFBnet abwickeln“, kündigt Reichert an. Unter anderen gilt dies für persönliche Strafen nach Roten Karten. Alle Ausschüsse des Fußballkreises werden einheitlich arbeiten. Das habe den Vorteil, dass alle Beteiligten jederzeit den Bearbeitungsstand einsehen können.
  • Trikotwerbung: Der Sponsor auf der Spielkleidung muss nicht mehr angemeldet werden, auch die Gebühr wird abgeschafft. „Das war ein Riesenaufwand für einen Nutzen, der eigentlich nicht erkennbar war“, so Reichert. Der Fußballkreis-Vorsitzende betont aber, dass die Eintragung der Werbung im Online-Spielbericht weiterhin ein Pflichtfeld und damit zwingend auszufüllen ist.
  • Vierter Wechsel: Eine Regel, die es bereits im „großen“ DFB-Pokal gab, findet nun Einzug in den Fußball-Kreispokal: Geht ein Pokalspiel in die Verlängerung, dürfen die Trainer ab sofort einen vierten Wechsel vornehmen. „Ich denke, das ist eine positive Änderung, die einfach umzusetzen ist“, erklärt Schiedsrichter-Chef Robert Reinhardt, der noch auf eine weitere Neuerung hinweist: „Kommunikationsgeräte wie Smartphones sind jetzt in der Coachingzone erlaubt.“
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt