Ein ziemlich ungewöhnliches Interview durchlebte Pep Guardiola mit Ex-Oasis-Songwriter Noel Gallagher. © imago (Montage)

Das ist jetzt schon Kult! Oasis-Legende Noel Gallagher interviewt Pep Guardiola

Witzig, erfrischend und sogar musikalisch - wie ihr den Ex-Bayern-Trainer garantiert noch nicht erlebt habt.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Während die EM in die heiße Phase geht, beginnt für Pep Guardiola ein neuer Lebensabschnitt. Aus München nach Manchester ist der Katalane gewechselt, am Sonntag erfolgte die offizielle Vorstellung vor hunderten begeisterter Fans. Die "Citizens" haben das Ziel, endlich auch international den Durchbruch zu schaffen - und den enttäuschenden vierten Platz des Vorjahres vergessen zu machen.

Die allgemeine Euphorie hat auch ein paar Edelfans der blauen Seite Manchesters erfasst. Zum Beispiel Noel Gallagher, den Ex-Frontmann der Britpop-Band Oasis, der seit seiner Kindheit eingefleischter Fan der Himmelblauen ist. Gallagher hat für die Website der Engländer jetzt Pep interviewen dürfen - herausgekommen ist ein witziger Einblick in die Gefühlswelt des Menschen Pep Guardiola.

 
Guardiola erklärte ausführlich, warum er nach jeweils drei Jahren in Barcelona und München nun eine englische Mannschaft trainieren will. "Die Herausforderung ist, Spiele in Serie zu gewinnen. Das war in Barcelona und bei den Bayern die Regel und ist die Regel, wenn du erfolgreich sein willst. Hier in England ist das schwieriger, du hast so viele gute Teams dass es schwierig ist, einen Sieg zu holen und dann drei Tage später gleich den nächsten." Er habe noch nie in England gearbeitet. "Ich weiß also nicht, wie das ist. Aber: Let's do it", sagte Guardiola cool.

In eine anderen Teil des Interviews wurde es persönlicher, es ging auch um Gallagher's Leib- und Magenthema: Die Musik. Doch was hört Pep? "Ich habe gehört, du stehst auf Coldplay. Stimmt das?", fragte Gallagher, der inzwischen mit seinem Projekt Noel Gallagher's High Flying Birds auch solo sehr erfolgreich ist. Mit Coldplay-Sänger Chris Martin ist der 48-Jährige gut befreundet. "Ja", antwortete Pep. "Aber auch James Blunt." Gallagher wurde bleich - mit dem Schmusesänger hat er eine Art Privatfehde. "So, diesen Teil des Interviews können wir rausschneiden", frotzelte der Musiker, den Pap damit ziemlich übertölpelt hatte. Spaß hatten die beiden trotzdem auf jeden Fall!

Region/National

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE