12. Juli 2018 / 13:27 Uhr

Das müsst ihr zum Testspiel von Hannover 96 in Ramlingen wissen

Das müsst ihr zum Testspiel von Hannover 96 in Ramlingen wissen

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Oliver Sorg (links) am Ball. Weitere Fotos findet Ihr in der Galerie!
Große Kulisse: Oliver Sorg nimmt 2016 einen Ball an. © Maike Lobback
Anzeige

Es ist der erste Auftritt von Hannover 96 in der Region: Am Freitag testen die Roten beim Landesligisten SV Ramlingen/Ehlershausen. Wir beantworten alle wichtigen Fragen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nach dem Trainingslager in St. Peter-Ording präsentieren sich die Profis von Hannover 96 erstmals in der Region. Am Freitag testet die Mannschaft von Trainer André Breitenreiter um 18.30 Uhr beim Landesligisten SV Ramlingen/Ehlershausen.

​Warum spielt Hannover 96 in Ramlingen?

Das Testspiel hat eine lange Tradition. 2001 spielten die Roten - damals noch als Zweitligist - erstmals bei den Amateuren. Am Freitag fährt Hannover 96 bereits zum 17. Mal für das Testspiel nach Ramlingen. Das Gastspiel der Profis hat einen hohen Stellenwert – in der kompletten Region Hannover, denn beim RSE bestreitet die Mannschaft von Trainer André Breitenreiter während der aktuellen Saisonvorbereitung das erste Testspiel in heimatlichen Gefilden. Alle Fans von Hannover 96 haben also in Ramlingen die Gelegenheit, das neue Gesicht des Kaders zu sehen, mit dem Breitenreiter das bekanntlich schwere zweite Jahr nach dem Aufstieg angehen will.

Hannover 96 in Ramlingen: So liefen die Testspiele

Zur Galerie
Anzeige

​Gibt es noch Karten?

Ja, die Tageskasse ist am Freitag um 17 Uhr geöffnet, bislang hat der SV Ramlingen/Ehlershausen rund 1650 Karten abgesetzt. Bis zu 200 Tickets sollen noch in den Verkauf gehen. Erwachsene zahlen 15 Euro Eintritt, Rentner sowie Jugendliche im Alter von sieben bis 17 Jahre 8 Euro. Karten für das VIP-Zelt kosten 40 Euro.

​Wie wird das Wetter?

In Ramlingen erinnert man sich ungerne an das 96-Testspiel im vergangenen Jahr. Dort schüttete es wie aus Eimern. Da nur kleine Teile der Tribüne überdacht sind, wurden die meisten Zuschauer richtig nass. Dieses Mal wird das definitiv anders. Mittags soll die Sonne herauskommen. Zu erwarten ist ein angenehmer Abend mit viel Sonne, Temperaturen um die 20 Grad und ohne Regen.

Die Bilder vom 96-Kantersieg in Ramlingen

Zur Galerie

Wie komme ich nach Ramlingen?

Die Wahrendorff-Arena liegt in Ramlingen am Akazienweg. Dort trägt der Landesligist seine Heimspiele aus. Der Platz ist mit dem Auto gut über die Bundesstraße 3 zu erreichen. Allerdings müssen sich Besucher auf einen längeren Spaziergang einstellen. Denn meist sind die Parkplätze vor dem traditionsreichen Platz bereits früh belegt. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist Ramlingen schwieriger zu erreichen. Die S-Bahn nach Celle hält in Ehlershausen und Otze. Von dort ist es noch ein etwa zwei bis drei Kilometer Fußmarsch zum Platz. Außerdem finden auf der Linie derzeit Bauarbeiten statt. Es kann zu Ausfällen und Verspätungen kommen.

​Welche Neuen spielen bei Hannover 96?

Bislang ist der Kader und die Startelf von Hannover 96 noch nicht bekannt. Fest steht, dass Japans WM-Fahrer Genki Haraguchi noch fehlen wird, er ist im Urlaub. Ansonsten könnten die Neuzugänge Bobby Wood und der blitzschnelle Takuma Asano ihr erstes Spiel für die Roten bestreiten. Auch Kevin Wimmer und Leo Weinkauf würden ihre Ramlingen-Premiere feiern.

Mehr zu Hannover 96

​Wie stark ist der RSE eigentlich?

Die Ramlinger sind ein Spitzenteam in der Landesliga. Dort wird bereits Fußball auf einem hohem Amateur-Niveau gespielt. Im vergangenen Jahr schossen die 96-Profis den RSE aber regelrecht ab - 14:0 hieß es am Ende. Es war der höchste Sieg in der Geschichte des Testspiels. „Unser Kader ist in diesem Jahr besser", meint der RSE-Vorsitzende Jürgen Stern. Und auf der Trainerbank sitzt ebenfalls ein neues Gesicht. Nach 22 Jahren hörte Kurt Becker als RSE-Coach zum Saisonende auf, er ist jetzt Sportlicher Leiter. Neuer Trainer bei den Ramlingern ist Philippe Harms.

​Kann man aus dem Testspiel Schlüsse ziehen?

Normalerweise nicht, dafür ist der Gegner zu schwach und 96 noch mitten in der Vorbereitung. Aber ein wenig kann man doch ablesen, was in der Saison möglich sein könnte. Als die Roten sich 2015 beim 3:0 regelrecht quälten und kaum gute Aktionen zeigten, stiegen sie ab. 2016 und 2017 gewannen die 96-Profis jeweils zweistellig - und legten daraufhin gute Spielzeiten mit dem Bundesliga-Aufstieg und den Klassenerhalt hin.

Das ist der 96-Fahrplan in der Sommer-Vorbereitung 2018

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt