06. Juli 2018 / 22:38 Uhr

Top-Wetter für Top-Spiel angesagt: Bundesligist VfL Wolfsburg gegen Veltins-Auswahl

Top-Wetter für Top-Spiel angesagt: Bundesligist VfL Wolfsburg gegen Veltins-Auswahl

Yannick Haustein
So war es 2017: Der VfL schlägt die Veltins-Auswahl mit 14:0
So war es 2017: Der VfL schlägt die Veltins-Auswahl mit 14:0
Anzeige

Der Wetterbericht verheißt für Samstag, 7. Juli (14 Uhr) richtig Gutes: Nachdem es schon in einige Male geradezu tropisch war beim SPORTBUZZER-Spiel in Gifhorn ist für das Duell der Veltins-Auswahl aus Amateuren mit den Bundesliga-Profis des VfL Wolfsburg bestes Fußball-Wetter angesagt. Sonnenschein, mit Temperaturen so um die 23 Grad. Leiden würden unter Hitze beide Teams, die üblicherweise besser vorbereiteten Berufsfußballer kämen aber besser klar.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Amateure rechnen damit, dass sie irgendwann hinten drin stehen, doch eines hat sich die Veltins-Auswahl vorgenommen: endlich das erste Tor gegen den haushohen Favoriten. Im Vorjahr war man nahe dran, jetzt haben die Trainer Michael Spies und Willi Feer sich etwas zurecht gelegt. Per Konter soll etwas gehen. Einer der Schlüsselspieler könnte dabei der Oldie sein: Giuseppe Giandolfo von Lupo/Martini. Der ist zwar schon 37, aber immer noch drahtig „und ein Schlitzohr“, so Feer. „Er ist immer gut für ein Tor.“

Auf jeder Trainer-Bank: Ex-Bundesliga-Stars

Vielleicht ein Tor schießen, den Bundesligisten so lange fordern, wie es die Kräfte zulassen – das ist der einfache Plan der Spieler aus Bezirks-, Landes- und Oberliga, in deren Reihen für viele der Vergleich mit Assen wie Maximilian Arnold, Josuha Guilavogui oder den Zugängen Wout Weghorst und Daniel Ginczek ein Karriere-Highlight sein wird. Auf den Trainerbänken gibt es übrigens ein Wiedersehen: Bruno Labbadia (einst in der Bundesliga unter anderem aktiv für Bayern und Köln) und Michael Spies (unter anderem für den VfL Wolfsburg den HSV am Ball) kennen sich gut. Spies: „Wir haben oft gegeneinander gespielt, in einem Verein waren wir aber nie.“ Nun treffen sie sich erstmals als Coaches in einem Spiel.

Sportbuzzer-Spiel 2018: Das Abschlusstraining der Veltins-Auswahl in Bildern

Zur Galerie
Anzeige
Mehr zum SPORTBUZZER-Spiel

Die Partie in der Flutmulde in Gifhorn dient dabei einem guten Zweck. Die Einnahmen kommen der Krzysztof-Nowak-Stiftung des VfL und der Aktion „Helfen vor Ort“ zu Gute.

Karten-Info

Eintrittskarten gibt es heute an der Tageskasse. das Rahmenprogramm bietet für jüngere Zuschauer unter anderem Hüpfburgen und Schminken. VfL-Maskottchen Wölfi ist auf der Anlage, der VfL bringt unter anderem Speed-Control- und Goal-Keeper-Modul sowie sein Fan-Artijkel-Mobil mit.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt