02. Februar 2018 / 16:30 Uhr

"Das war sehr gut": Niklas Mohs gewinnt sein erstes Spiel mit dem TSV Godshorn

"Das war sehr gut": Niklas Mohs gewinnt sein erstes Spiel mit dem TSV Godshorn

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Niklas Mohs wechselte in diesem Winter vom SV Uetze 08 zum TSV Godshorn.
Niklas Mohs wechselte in diesem Winter vom SV Uetze 08 zum TSV Godshorn. © Kroll (Archiv)
Anzeige

In der Winterpause wechselte Niklas Mohs vom SV Uetze 08 zum TSV Godshorn. Knapp drei Wochen vor Beginn der Landesliga-Rückrunde saß Mohs nun erstmals bei einem Spiel seines neuen Teams auf der Trainierbank. Der TSV schlug Bezirksligist Koldinger SV mit 6:1.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Zweieinhalb Wochen vor der Fortsetzung der Punktrunde in der Landesliga mit dem Heimspiel gegen den VfL Bückeburg (18. Februar) hat der TSV Godshorn seinen ersten Test unter der Regie von Niklas Mohs absolviert. „Es war erst einmal wichtig, gut reinzukommen“, sagte der neue Trainer nach dem 6:1-Erfolg seiner um den Klassenerhalt kämpfenden Mannschaft gegen den Bezirksligisten Koldinger SV. „Die Spieler sind noch ein bisschen verunsichert, aber sie sind gewillt. Für das erste Spiel war das sehr gut und diszipliniert.“

​Hendrik Göhr trifft dreifach

Von Beginn an dominiert auf dem Kunstrasenplatz des Soccer-Parks Langenhagen der Landesligist deutlich. Die 3:0-Pausenführung durch Joel Guerrero Diz (11.) und Hendrik Göhr (21., 40.) brachte die Überlegenheit angemessen zum Ausdruck. „Wir haben allerdings bei allen drei Gegentoren nicht gut verteidigt, hätten alle mit einem angemessenen Positionsspiel verhindern können“, moniert Koldingens Coach Michael Jarzombek. Nach dem Wechsel änderte sich nicht viel. Göhr (49.) erhöhte zügig auf 4:0. Jarzombek gelang in der 65. Minute zumindest der Ehrentreffer. René Buschmann (76.) und Charin Huxohl (88.) machten dann das halbe Dutzend für den TSV Godshorn voll.

Mehr zum Amateurfußball in der Region Hannover

Bei der Partie in Engelbostel auf Kunstrasen gehörte auch René Buschmann nach einem Aufenthalt im Ausland wieder zum Kader des TSV Godshorn.  Der nächste Test ist für Sonntag in Engelbostel angesetzt; der Anstoß zur Partie gegen den SV Ramlingen/Ehlershausen II (ursprünglich 18 Uhr) soll um zwei Stunden auf 16 Uhr vorverlegt werden. Weitere Spiele sind gegen Borussia Hannover (8. Februar, 20 Uhr) und die Sportfreunde Anderten (11. Februar, 14 Uhr) geplant.

Von Jens Niggemeyer und Dirk Herrmann

Das ist die Top-Elf der Landesliga-Hinrunde:

<b>Marcel Maluck</b> (Torhüter beim SV Ramlingen-Ehlershausen) Zur Galerie
Marcel Maluck (Torhüter beim SV Ramlingen-Ehlershausen) ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt