28. Juli 2017 / 07:28 Uhr

Datenklau bei Hansa Rostock: Details aus Spielervertrag veröffentlicht!

Datenklau bei Hansa Rostock: Details aus Spielervertrag veröffentlicht!

Christian Lüsch / Sönke Fröbe
Hansa-Klubchef Robert Marien
Hansa-Klubchef Robert Marien
Anzeige

Der Arbeitsvertrag eines Profis ist anonym zum Kauf angeboten worden. FCH-Vorstandschef Marien schließt eine Sicherheitslücke beim Verein und auch eine Mitwirkung des betroffenen Spielers aus. Der Verein erstattet Anzeige gegen unbekannt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Datenklau bei Hansa Rostock.

Der Fußball-Drittligist fahndet nach einem „Maulwurf“, der mit der Veröffentlichung von Vertragsinhalten Kasse machen will. Mehreren Medienunternehmen der Region, darunter der OSTSEE- ZEITUNG, ist der Kontrakt eines Hansa-Profis zum Kauf angeboten worden. Der anonyme Anbieter stellt dabei per E-Mail in Aussicht, die vertraglich fixierten Gehälter und Prämien des Spielers sowie etwaige Sanktionsmaßnahmen bei Fehlverhalten offenzulegen. Geforderter Kaufpreis für das vertrauliche Papier: 500 Euro.

Hansa-Vorstandschef Robert Marien ist empört: „Es ist sehr bedauerlich, dass interne Informationen weitergeleitet worden sind.“ Die Umstände des offensichtlichen Dokumenten-Diebstahls stünden noch nicht endgültig fest. „Wir wissen aber bereits sicher, dass dies nicht auf einem Fehler des FC Hansa Rostock beruht und nach unseren bisherigen Erkenntnissen auch nicht dem betroffenen Spieler vorzuwerfen ist“, sagt der 36-Jährige und fügt hinzu: „Wir müssen von einer kriminellen Handlung ausgehen und haben Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt.“

So haben wir die Leistungen der Hanseaten bewertet.

Zur Galerie
Anzeige

Hansa hat das sensible Thema Datensicherheit im Blick und will nachbessern. So werden die Passwörter aller Mitarbeiter in regelmäßigen Abständen neu vergeben, die Computer nach kurzer Zeit gesperrt, wenn sie nicht benutzt werden. Zugriff auf den Laptop und den Terminkalender des Vorstandsvorsitzenden haben nur ganz wenige Mitarbeiter. „Es ist wichtig, dass der Kalender für meinen Assistenten einsehbar ist. An meine E-Mails komme aber nur ich selbst ran“, sagt Marien, der sein Büro seit dem Umzug der Geschäftsstelle vor gut einem Jahr im Ostseestadion hat.

Alle Spieler- und Trainerverträge würden in einem Safe unter Verschluss gehalten, erklärt Marien. Die entsprechenden elektronischen Datensätze seien auf einem speziellen Server gespeichert. Dieser sei nur für den Vorstand einsehbar, dem neben Marien Finanzchef Christian Hüneburg und Sportchef René Schneider angehören. In Kürze werden zudem die Türen in der Geschäftsstelle mit elektronischen Schlössern gesichert, die nachvollziehbar machen, wer wann welchen Raum betreten und verlassen hat. „Das kostet uns eine mittlere fünfstellige Summe“, sagt Marien.

Der Auszug aus einem Hansa-Spielervertrag zeigt die Punktprämien.
Der Auszug aus einem Hansa-Spielervertrag zeigt die Punktprämien. ©

Der anonyme Anbieter des Spielervertrags fügte seiner Mail als Beleg für die Echtheit seiner Offerte eine Seite des Papiers bei. Daraus geht hervor, dass der betreffende Profi zusätzlich zu seinem Drittliga-Gehalt 400 Euro pro Punkt erhält, wenn Hansa in dieser Saison die Plätze eins bis drei belegen sollte. Für die Plätze vier bis neun werden 300 Euro, für die Plätze zehn bis 15 noch 200 Euro pro Zähler in Aussicht gestellt. In Falle des Aufstiegs in die 2. Bundesliga würde sich das Bruttogehalt des Profis auf 7500 Euro erhöhen.

Es ist nicht das erste Mal, dass der mit mehr als 12 000 Mitgliedern größte Verein Mecklenburg-Vorpommerns Probleme mit der Datensicherheit hat. Im Herbst 2015 war ein brisanter E-Mail-Verkehr des damaligen Klubchefs Michael Dahlmann mit führenden Köpfen der Ultraszene an die Öffentlichkeit gelangt. In der Folge war die Geschäftsstelle von der Staatsanwaltschaft gesichert worden. Dahlmann hatte im Zuge der Affäre seinen Rücktritt erklärt.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt