Jürgen Hahn Obwohl das Pflichtspiel gegen den MTV Eintracht Celle ausgefallen ist, blieben die Spieler des SV Atlas Delmenhorst nicht untätig. Das Team von Trainer Jürgen Hahn (Bild) absolvierte kurzerhand ein Testspiel gegen den GVO Oldenburg und gewann mit 4:0. © Ingo Möllers
Jürgen Hahn

Delmenhorster Teams im Testspieleinsatz

Atlas gewinn gegen GVO Oldenburg 4:0 / Jahn-Frauen kassieren 1:9-Schlappe / Baris 5:3-Sieger gegen Buntentor

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Eigentlich hätte der Fußball-Oberligist SV Atlas Delmenhorst am vergangenen Sonntag sein erstes Punktspiel des Jahres bestreiten sollen, doch die Partie beim MTV Eintracht Celle fiel aus. Das bedeutete aber nicht, dass die Blau-Gelben am Wochenende gar nicht auf dem Platz standen: Die Elf von Trainer Jürgen Hahn absolvierte ein Testspiel gegen den Bezirksligisten GVO Oldenburg und gewann dieses mit 4:0 (1:0). Mittelfeldmotor Nick Köster brachte Atlas nach 30 Minuten in Front. Stürmer Marco Prießner hatte in Halbzeit zum 2:0 und 3:0 (48., 58.) eingenetzt, ehe Oliver Rauh in der 75. Minute den Schlusspunkt setzte. An diesem Sonnabend empfängt der SVA dann den Liga-Konkurrenten TuS Sulingen, sofern es das Wetter zulässt.

Einen Tag später steigen die Fußballerinnen des TV Jahn gegen SV Meppen in den Punktspielbetrieb 2018 ein. Und das Team von Coach Claus-Dieter Meier hat in der Vorbereitung auf die Rückrunde in der 2. Bundesliga bislang einen guten Eindruck hinterlassen, wenngleich es am Wochenende eine deutliche 1:9-Schlappe im Testspiel gegen den Bundesligisten SV Werder Bremen setzte. Bis zur Halbzeit schlugen sich die Violetten recht wacker und lagen nur mit 0:3 hinten, in Durchgang zwei wurde dann jedoch die höhere Qualität im Werder-Kader deutlich. Immerhin gelang Nathalie Heeren in der 84. Minute der Ehrentreffer.

Einen Testspielsieg feierte dagegen die Bezirksliga-Truppe des SV Baris gegen den Bremer Kreisligisten ATS Buntentor: Mit 5:3 (4:1) setzten sich die Delmenhorster durch. Bis zur Halbzeit sah Trainer Önder Caki einen guten Auftritt seiner Elf. Sie kontrollierte die Partie und führte folgerichtig. Diverse Wechsel in der Pause sorgten für einen Bruch, außerdem machte sich der Schlendrian bei Baris breit. Nichtsdestotrotz gewannen die Delmenhorster souverän.

Die beiden Liga-Konkurrenten des SV Baris, der VfL Stenum und SV Tur Abdin, saßen derweil auf der Couch: Denn sowohl die Partie des VfL gegen SVG Berne als auch die des SV Tur Abdin bei Türkspor Bremen fiel aus.

Region/Bremen Bezirk Weser-Ems SV Atlas Delmenhorst (Herren) SV Atlas Delmenhorst Oberliga Niedersachsen (Herren) TV Jahn Delmenhorst (Frauen) SV Baris Delmenhorst (Herren) TV Jahn Delmenhorst Frauen 2. Bundesliga Nord SV Baris Delmenhorst Bezirksliga Weser-Ems Staffel 2

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige