Dietmar Demuth Heiner Backhaus BSG Chemie FC International Dietmar Demuth (l.) und Heiner Backhaus geben sich vor dem Duell am Samstag kämpferisch. © Christian Modla
Dietmar Demuth Heiner Backhaus BSG Chemie FC International

Demuth und Backhaus vor dem Duell BSG Chemie gegen FC International

Wir haben vor dem Spiel am Samstagnachmittag mit den Trainern beider Mannschaften gesprochen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. Als Derby würden es die Fans wohl nicht bezeichnen. Ein besonderes Duell ist es allemal. Ab 14 Uhr empfängt die BSG Chemie Leipzig am Samstag den FC International. Beide Teams lieferten sich in der Vergangenheit stets intensive und umkämpfte Duelle. Im Hinspiel in Markranstädt hatte Inter 1:0 die Nase vorn. Diese Scharte wollen die Leutzscher im heimischen Alfred-Kunze-Sportpark ausmerzen. Wir haben vorab mit beiden Trainern gesprochen.

„Wir wollen ganz oben landen, Inter ist mir egal“ (Dietmar Demuth)

Was gefällt Ihnen am Samstag-Gegner FC Inter?

Eigentlich nichts.

Warum gewinnt Ihr Team gegen Inter?

Weil wir aus dem Hinspiel etwas gut zu machen haben, weil wir zuletzt beim 2:0 gegen Bischofswerda gut drauf waren und unsere gute Ausgangsposition behalten wollen.

Können Sie die Bestbesetzung aufbieten?

Ja, ich hoffe es, obwohl nach dem ersten Spiel der unendlich langen Winterpause einige von uns echt angeschlagen waren.

Welchen Platz belegt Ihr Team am Saisonende, welchen Inter?

Ich weiß es nicht. Wenn es geht, wollen wir ganz oben landen. Inter ist mir egal, aber ich denke, sie kommen relativ weit oben ein.

Das 1:0 Siegtor vom Hinspiel am 31.10.2016

Für die BSG Chemie Leipzig ist es "Zeit für Revanche", für uns ist es "Zeit zur Wiederholung". Hier nochmal das 1:0. Seid am Samstag um 14:00 Uhr im Alfred-Kunze-Sportpark mit dabei und unterstützt unsere Jungs!

Geplaatst door FC International Leipzig e.V. op woensdag 8 maart 2017

„Chemie wird am Saisonende Dritter, wir werden Zweiter“ (Heiner Backhaus)

Was gefällt Ihnen am Samstag-Gegner Chemie?

Die Fans, auch die politische Ausrichtung des Vereins. Und das enge Stadion.

Warum gewinnt Ihr Team bei Chemie?

Ich glaube, weil wir über uns hinauswachsen werden.

Können Sie Bestbesetzung aufbieten?

Nein, aber das spielt keine Rolle. Dhour Chol und Marcello Franceschi sitzen die jeweils fünfte Gelbe Karte ab. Gerald Muwanga und Sascha Rode sind verletzt. Der Einsatz von Robert Rode und Kai Druschky ist nicht sicher.

Welchen Platz belegt Ihre Mannschaft am Saisonende, welchen die BSG Chemie?

Chemie wird Dritter, wir werden Zweiter.

Region/Leipzig BSG Chemie Leipzig FC International Leipzig BSG Chemie Leipzig (Herren) INTER Leipzig I (Herren) Oberliga Region Nordostdeutschland NOFV-Oberliga Süd (Herren) BSG Chemie Leipzig-FC International Leipzig (12/03/2017 15:00)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

KOMMENTARE