10. Juli 2016 / 13:16 Uhr

Den "Finaltag der Amateure" in der ARD soll es auch 2017 geben

Den "Finaltag der Amateure" in der ARD soll es auch 2017 geben

Robin Jantos
Twitter-Profil
Live in der ARD: Szene aus dem niedersächsischen Landespokal-Finale 1. FC Germania Egestorf/Langreder gegen SV Drochtersen/Assel.
Live in der ARD: Szene aus dem niedersächsischen Landespokal-Finale 1. FC Germania Egestorf/Langreder gegen SV Drochtersen/Assel. © Mirko Haendel
Anzeige

In der Spitze 1,3 Millionen Zuschauer für Amateurfußball-Spiele in der ARD: die Liveübertragung von den Landespokal-Finals ist auch für die neue Saison geplant.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Das war eine tolle Werbung für den Amateurfußball: In der Spitze hatten 1,3 Millionen Zuschauer eingeschaltet, als im Mai beim "Finaltag der Amateure" die ARD in Konferenzschaltungen 17 der 21 deutschen Landespokal-Finalspiele live übertragen hatte. (hier der Sportbuzzer-Kommentar dazu)

In der neuen Saison soll das Ereignis offenbar wiederholt werden. "Im nächsten Jahr wird es wieder den ‚Finaltag der Amateure“ geben, kündigte Karl Rothmund, Präsident des Niedersächsischen Fußballverbands, bei der Auslosung des niedersächsischen Landespokals an. Die Erstauflage in diesem Jahr sei von allen Seiten als Erfolg gewertet worden. "Damit können wir sehr zufrieden sein."

Die Gewinner der Landespokals (in einigen Bundesländern auch beide Finalisten) qualifizieren sich direkt für den DFB-Pokal in der folgenden Saison.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt