05. Dezember 2018 / 10:32 Uhr

Der Platzwart: Mit Kind und Kegel - Vier Gründe, warum bei Hannover 96 alles gut wird!

Der Platzwart: Mit Kind und Kegel - Vier Gründe, warum bei Hannover 96 alles gut wird!

Der Platzwart
Martin Kind könnte zukünftig Head of Sportkegeln werden.
Martin Kind könnte zukünftig Head of Sportkegeln werden. © imago/Eibner/Florian Petrow
Anzeige

Die Stimmung bei Hannover 96 ist mehr als schlecht. Sportlich läuft es nicht, großen Ärger um Martin Kind und die abgesagte Mitgliederversammlung gibt es auch noch. Der Platzwart erklärt, warum trotzdem alles gut wird.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Es ist zum Verzweifeln. Eigentlich ist alles wie immer, also alles gut in Hannover. 96 hat neun Punkte, und es kommen sicherlich noch sechs hinzu, sonst wäre man ja nicht 9+6. Die Truppe hat mehr Tore als Spieltage, spielt 1. Liga und genießt unzweifelhaft bundesweite Aufmerksamkeit. Im Fernseh-„Doppelpass“ kriegen sie sich gar nicht wieder ein, Horst Heldt wird erst mit dem Wagen vor- und dann die Kameras runtergefahren. Erste Journalisten-Frage: Warum ist André Breitenreiter noch nicht entlassen? Es ist wie immer, wenn das Laub und 96 auf dem Boden liegen: Es ist die Zeit der Heckingschützen.

Die Vorwürfe: Stimmung schlecht, Rasen schlecht, Wetter schlecht. Etwas Differenzierte führen sogar den Fußball ins Feld: Auch Taktik schlecht und Trainer schlecht. Trainer schlecht? Breitenreiter, Altwarmbüchen, Taktik-Papst und Bessermacher – der Aufstiegsheld!

Ohne den ganzen Fußball-Stress

Aber ist Breitenreiter der Richtige für Platz 17? Zweifel werden laut. Angeblich fehle ein Motivator. Motivator? Der zu 96 will? Und mehr vorweisen kann als die Teilnahme bei den RTL Ninja Warriors? Da bleibt am Ende nur einer übrig.

Aber braucht Hannover 96 überhaupt einen neuen Coach? Punkte? Bundesliga? Fußball? Hannover 96 hat das juristisch eingehend prüfen lassen und ist zu folgendem Ergebnis gekommen: Nö. Braucht 96 einen neuen Aufsichtsrat? Nö. Eine Mitgliederversammlung? Nö. Gute Laune? Nö. Und dann hat 96 vier Gründe genannt, warum der Verein auch ganz prima ohne diesen ganzen Fußball-Stress mit Fans und Spaß und so durchs Leben kommt.

Mit Kind und Kegel

Grund 1: Hannover 96 ist mehr als Fußball. Darts, Sportkegeln, Tanzen – dazu die Trendsportart Schach und vielleicht demnächst Saugroboter-Curling. 96 könnte problemlos auf Profifußball und den ganzen Zinnober verzichten. Die Medienresonanz wäre auch nicht schlechter, im Gegenteil. Die Einnahmeseite und Punkteausbeute wahrscheinlich auch nicht. Martin Kind hätte als Head of Sportkegeln von Hannover 96 endlich alle Sympathien auf seiner Seite. Neuer Marketingslogan: Mit Kind und Kegel!

Grund 2: Hannover 96 ist Tradition. Auf- und Absteigen, große Tradition. Es gehört zu Hannover wie Welfen, Schmalstieg, Lüttje Lage, Rot im Rathaus und an jeder Ampel. Was wäre die 2. Liga ohne Dieter Schatzschneider? Und Dieter Schatzschneider ohne die 2. Liga? Die 96-Präsidenten – immer mit einem Ohr an der Basis. Claassen, Fromberg, Kind – alles Freunde des gepflegten Fan-Talks. Punktabzug und dann ab in die 4. Liga? Viele sagen: Wo ist das Problem? Endlich wieder zwei Derbys gegen Eintracht Braunschweig – auch das hat Tradition.

Ein Hort der Verlässlichkeit

Grund 3: Hannover 96 ist Hort der Verlässlichkeit und eine Bank. Momentan zwar für viele Japaner nur eine Ersatzbank, aber auch dort eine verlässliche. Wenn 96 sagt, es wird ein neuer Aufsichtsrat gewählt, dann wird ein neuer Aufsichtsrat gewählt. Irgendwann. Problem: Genau jetzt wollten einige 96er einen neuen Aufsichtsrat wählen. Ein neuer Aufsichtsrat? Der alte Aufsichtsrat ist total dagegen. Außerdem: Jede Mitgliederversammlung kostet 80 000 Euro. Da muss so ein Füllkrug fast einen Monat für arbeiten. Oder aus dem Pyrostrafen-Topf nehmen? Nein, lieber nicht. Sauber haushalten – Hannover 96 bleibt ein Hort der Verlässlichkeit.

Grund 4: Hannover 96 ist die Ruhe selbst. Ruhe. In der 96-Fußballsparte müssen sie das Wort im Duden nachschlagen. Oder künftig einfach mal wieder ins Stadion gehen.

50+1-Streit, Fanproteste und drohende DFL-Strafe: Die Hintergründe in der Chronologie

Hannover 96 drohen wegen Nichteinhaltung der sogenannten 50+1-Regel drastische Strafen durch die DFL. Eine Chronologie der Ereignisse. Zur Galerie
Hannover 96 drohen wegen Nichteinhaltung der sogenannten 50+1-Regel drastische Strafen durch die DFL. Eine Chronologie der Ereignisse. ©
Anzeige
Mehr zu Hannover 96

Die Netzreaktionen zur Absage der Außerordentlichen Mitgliederversammlung

Die Netzreaktionen zur Absage der 96-Mitgliederversammlung. Zur Galerie
Die Netzreaktionen zur Absage der 96-Mitgliederversammlung. ©
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt