Maximilian Seubert (rotes Trikot), vom FC Fockbek zum Rendsburger TSV gewechselt, wartet noch auf seine Freigabe. Maximilian Seubert (rotes Trikot), vom FC Fockbek zum Rendsburger TSV gewechselt, wartet noch auf seine Freigabe. © Mahnkopf
Maximilian Seubert (rotes Trikot), vom FC Fockbek zum Rendsburger TSV gewechselt, wartet noch auf seine Freigabe.

Der Rendsburger TSV hat personell aufgerüstet

Spielertrainer Özkan Altin ist fest vom Klassenerhalt überzeugt

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Winterpause, Wechselstimmung – der Rendsburger TSV hat mächtig aufgerüstet. Sechs Neue hat das Schlusslicht der Fußball-Verbandsliga West an Land gezogen. „Ich bin davon überzeugt, dass wir dadurch den Klassenerhalt schaffen werden“, sagte Spielertrainer Özkan Altin. Mehr oder weniger Veränderungen hat es beim TuS Nortorf, TuS Bargstedt und TuS Jevenstedt gegeben.

Nicht nur wegen der quantitativen und qualitativen Verstärkungen schöpft der Tabellenletzte neue Hoffnung. Auch der Rückzug des VfR Neumünster II und die beim Itzehoer SV nach eigenen Bekundungen bestehenden Zahlungsschwierigkeiten machen dem RTSV Mut, denn vermutlich sind zwei Abstiegsplätze schon vergeben. Hohe Erwartungen knüpft Altin an Neuzugang und Sturmspitze Maximilian Seubert, der vom FC Fockbek allerdings noch keine Freigabe erhalten hat.

Mit Rene Hansen, zuvor Büdelsdorfer TSV und FC Fockbek, steht dem RTSV zukünftig ein Torwart zur Verfügung. „Dann kann ich Matthias Homrich endlich in der Verteidigung einsetzen“, sagt Altin, der von Alan White als Co-Trainer unterstützt wird. Özgür Cavdar (OsterrönfelderTSV), Shahin Tavasolipour (TuS Rotenhof), Farid Razaqyar (reaktiviert) und A-Junior Lasse Thielke, ab 1. Januar fürdie Liga spielberechtigt, erweitern das Aufgebot. Von derZweiten sind Mustafa Ghalandray, Biniam Yohanes und Semir Hassen aufgerückt.

Zum TuS Jevenstedt ist Yannick Lowaßer vom Eckernförder SV gewechselt. „Wir haben mit Yannick endlich einen zweiten Torwart neben Malte Tischer“, freut sich Fußballobmann Oliver Maaßen über den Zugang. Nicht mehr zur Verfügung stehen Thore Neben (beruflich in Hamburg) und Jannick Kaak (schulische Gründe).

Bendedikt Jensen (zum SV Langwedel ) und Kjell Scherbarth (zum TSV Hohenwestedt) gehören nicht mehr dem Kader des TuS Nortorf an. Beide Spieler seien in der Herbstserie kaum zum Einsatz gekommen. Trainer Fabian Doege bedauert die Abmeldung von Adrian Volquardsen, der sich auf sein Studium konzentrieren will.

Keinen neuen Spieler, aber sechs Akteure, die ihre Verletzungen auskuriert haben und bisher kaum zum Einsatz gekommen sind, kündigt TuS Bargstedts FußballobmannThomas Merten für die Frühjahrsserie an. Thiess Michaelis, Marvin Schoen, Stefan Rohwer, Malte Baltruschat, Hauke Horstmann und Mathis Döring sollen dafür sorgen, dass durch den Konkurrenzkampf die Qualität erhöht wird. „Wir haben jetzt mehr Alternativen und werden dadurch leichter den Klassenerhalt schaffen“, ist Merten überzeugt.

Mehr zur Verbandsliga West
Region/Kiel Kreis Kiel Rendsburger TSV (Herren) TuS Nortorf (Herren) TuS Bargstedt (Herren) TuS Jevenstedt (Herren) Verbandsliga Schleswig-Holstein West

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige