Seat-Cup: Lübecks Rashed im Duell mit dem Eutiner Timo Klotz Seat-Cup: Lübecks Rashed im Duell mit dem Eutiner Timo Klotz © Felix König
Seat-Cup: Lübecks Rashed im Duell mit dem Eutiner Timo Klotz

Der Sportbuzzer-Check: So sind die Teams auf das SHFV-Masters vorbereitet

Der VfB, Eutin 08 und der SV Eichede vertreten den Süd-Osten am Samstag in der Sparkassen-Arena. Doch wie sind die Teams eigentlich drauf?

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Am Sonnabend geht das SHFV-Hallenmasters in seine 19. Runde. In der ausverkauften Kieler Sparkassen-Arena spielen die besten acht Teams Schleswig-Holsteins wieder um die beliebte Indoor-Trophäe. Wer wird Nachfolger des ETSV Weiche Flensburg? Der Sportbuzzer hat die Hallenform der Teams aus dem Südosten Schleswig-Holsteins analysiert.

VfB Lübeck

Waren in der Hansehalle allein das Eintrittsgeld wert: Abdullah Abou Rashed und Marcello Meyer Waren in der Hansehalle allein das Eintrittsgeld wert: Abdullah Abou Rashed und Marcello Meyer © objectivo

Form: Gut. Die Lübecker haben sich gesteigert und gewannen nach dem Halbfinal-Aus beim Seat-Cup den Martin-Redetzki-Gedächtniscup in einem exzellent besetzten Teilnehmerfeld. Vor allem das Offensivduo Marcello Meyer und Abdullah Abou Rashed macht den Fans richtig Freude und lässt auch für das Masters hoffen. Kurios: Der VfB tritt mit einer Mischung aus Ligaelf und zweiter Mannschaft an, schont praktisch alle Stammspieler. Ob man nach dem Finaleinzug im Vorjahr nun sogar den großen Wurf schaffen kann? Das erscheint vor allem im Hinblick auf die personelle Situation eher fraglich.

SV Eichede

Der SV Eichede gewinnt den Mölders-Neujahrscup 2017 in Lüneburg Der SV Eichede gewinnt den Mölders-Neujahrscup 2017 in Lüneburg © hfr

Form: Angriffslustig. Ein Hallenturnier spielten die Eicheder bisher, zeigten in Lüneburg aber, dass mit dem Regionalliga-Schlusslicht indoor fest zu rechnen ist. Vor allem Ridel Monteiro ballerte sich den Outdoor-Frust von der Seele, wurde Torschützenkönig und war beim Mölders-Cup, bei dem die Eicheder 1000 Euro einstrichen, Kopf der Mannschaft. Im Vorjahr schaffte der SVE das Halbfinale - das scheint auch in diesem Jahr wieder im Bereich des Möglichen zu sein.

Eutin 08

Eutins Rico Bork schießt beim Redetzki-Cup ein Tor Eutins Rico Bork schießt beim Redetzki-Cup ein Tor © John Luca Garve

Form: Solide. Nach dem alles in allem durchwachsenen Auftritt beim vereinseigenen Seat-Cup lief es beim Redetzki-Cup schon erheblich besser für die Ostholsteiner, die im Finale einzig dem VfB Lübeck den Vortritt lassen mussten. Mit einer stark besetzten Truppe planen die Rosenstädter auch in Kiel den Angriff - mindestens auf das Halbfinale. Das hat die Brunner-Elf auch locker im Köcher. Viele der Spieler konnten zudem in den letzten Jahren bereits Erfahrungen in der Sparkassen-Arena sammeln- Auf das Publikum ist noch dazu Verlass: Von den über 8000 Fans könnten über 1000 aus der OH-Kreisstadt kommen!

Region/Lübeck SHFV-Hallenmasters VfB Lübeck (Herren) Eutin 08 (Herren) SV Eichede (Herren) Kreis Lübeck

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE