SC-Angreifer Maximilian Philipp. © dpa

Der Trikot-Tausch mit Nils Fiegen ist schon abgemacht

DFB-Pokal: Der Ex-Cottbuser Maximilian Philipp trifft mit dem SC Freiburg auf Babelsberg 03 und ehemalige Mitspieler.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

„Ich freue mich riesig und habe insgeheim auf einen Gegner aus Berlin oder der näheren Umgebung gehofft. Mit Babelsberg haben wir einen super Verein zugelost bekommen. Einige Spieler der Mannschaft kenne ich auch“, zeigt sich Maximilian  Philipp vor dem anstehenden Fußball-DFB-Pokal-Spiel seines SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr, Karl-Liebknecht-Stadion) gegen Babelsberg 03 voller Vorfreude.

Der gebürtige Berliner, der mit fünf Jahren bei Stern Marienfelde mit dem Kicken begann, wird dabei von vielen Verwandten und Freunden unterstützt. „20 Tickets habe ich schon bestellt, werde aber noch mehr brauchen“, berichtet Philipp, der in der abgelaufenen Zweitliga-Saison bei den Freiburgern absoluter Leistungsträger war und mit acht Treffern in 31 Spielen großen Anteil an der Rückkehr in die Bundesliga hatte. „Jetzt geht es darum, diese Leistung zu bestätigen“, formuliert der 22-jährige Offensivakteur seine Ziele. Anfangen will er damit bereits in Babelsberg. „Wir gehen die Partie wie ein Bundesligaspiel an und wollen seriös auftreten.“ Mit Nils Fiegen, Kevin Otremba, Laurin von Piechowski und Marvin Gladrow kennt Philipp einige Akteure von seinen früheren Nachwuchsstationen Hertha BSC, Tennis Borussia Berlin und Energie Cottbus. „Mit Nils habe ich schon abgemacht, dass wir nach der Begegnung die Trikots tauschen“, so Philipp, der von Juli 2011 bis Januar 2013 für die U19- und U23-Mannschaft von Cottbus auf Torejagd ging. Nach einem starken ersten Jahr in der Lausitz kam es zu Unstimmigkeiten mit dem damaligen Sportlichen Leiter Christian Beeck, weshalb Philipp Energie verließ und sich Freiburg anschloss.

Rückblickend eine goldrichtige Entscheidung für den ehemaligen U20-Nationalspieler. Im Breisgau kickte er in der Vorsaison auch mit den Ex-Cottbusern Nils Petersen und dem gebürtigen Jüterboger Tim Kleindienst zusammen. Beide werden am Samstag aber nicht in Babelsberg auflaufen. Petersen weilt bei den Olympischen Spielen in Brasilien, Kleindienst wurde für ein Jahr an Zweitligist Heidenheim ausgeliehen.

SV Babelsberg 03 SC Freiburg Fussball DFB-Pokal Regionalliga Nordost Region Nordostdeutschland (Herren) Fussball Bundesliga Region/Brandenburg SV Babelsberg 03 (Herren) Sport-Club Freiburg (Herren)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE