Der Underdog und das muntere Scheibenschießen! © Stefan Herdlitschke

Der Underdog und das muntere Scheibenschießen!

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der Underdog und das muntere Scheibenschießen!

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt, die SG Lenglern war wie immer auf offensiven Fußball  eingestellt, was sie auch dem Gegner MTV Markoldenorf gleich deutlich machten. In der 2. Minute eine gute Kopfballchance durch Yusuf Beyazit. Keine 180 Sekunden später kommt Martin Hunger leicht bedrängt im Fünfmeterraum an den Ball, der Torwart hält den 1.Schussversuch und den 2. Ball schießt Hunger ans Außennetz. Die auf Konter ausgerichteten Gäste aus Markoldendorf  machten  das 1. Mal in der 16. Minute auf sich aufmerksam, als Walz aus 20 Metern auf das Lenglerner Tor schießt. Christopher Bianco versuchte das gleiche in der 33. Minute und schoss aus spitzem Winkel knapp am Tor der Gäste vorbei. Die beste Chance der Gäste in der 1. Hälfte in der 40. Minute, als aus heiteren Himmel auf einmal Michael Misch der Torjäger von Markoldendorf vor dem Tor von Lenglern auftaucht, aber der schoss die Kugel auch knapp am Tor von Mike Baumfalk vorbei. Eine Minute später wieder so ein Konter der Gäste, Misch erwischt Baumfalk auf dem falschen Fuß und zum Glück trullert der Ball am langen Pfosten vorbei.

Halbzeit

Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit drückte Lenglern mehr aufs Tempo und das sollte sich schnell auszahlen. 46. Minute, Flanke von Niklas Molthan in den Fünfmeterraum auf Andreas Aulepp, der wiederrum uneigennützlich den Ball mit dem Kopf nochmal quer legt auf den heranstürmenden Beyazit, der dann schließlich den Ball mit einem wuchtigen Kopfball im Tor versenkt zum 1:0. In der 54. Minute erhöht Jan-Paul Kleinschmidt nach Zuspiel von Bianco auf 2:0. Jetzt schaltete Lenglern zwei Gänge zurück und jetzt  kam Markoldendorf wieder ins Spiel. Den fälligen Anschlusstreffer macht dann  Kunz mit einem schönen Freistoßtor aus 20 Metern in der 65. Minute zum 2:1. Nun machte Markoldendorf seine Abwehr auf um das Spiel noch zu drehen, so bekam dann Lenglern ein Paar gute Kontermöglichkeiten die aber ungenutzt blieben und Markoldendorf war dann bei ihren Abschlüssen vor dem Tor von Baumfalk einfach zu ungefährlich.

Fazit: Der sogenannte Underdog hat der SG Lenglern das Leben ganz schön schwer gemacht, aber hätten sich  die Lenglerner in der 1. Hälfte  nicht andauert beim Torabschluss selber abgeschossen, wer weiß wie dann das Spiel gelaufen wäre. Den Zuschauern kam es vor wie auf der Kirmes, beim munteren Scheibenschießen!

Nun gilt die volle Konzentration dem nächsten Gegner, dem SV Südharz. Da tritt nämlich die SG Lenglern am Sonntag, den 11.05.14 um 15:00 Uhr an. Wer beim Hinspiel dabei war, weiß dass da die SG Lenglern noch was gut zu machen hat, ich sage nur Kevin Ball.

SG Lenglern Bezirksliga Bezirk Braunschweig 4 (Herren) Region/Göttingen-Eichsfeld SG Lenglern (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE