Das ZDF hat mit der Übertragung des Halbfinals zwischen Deutschland und Frankreich für einen neuen EM-Rekord gesorgt. © FIRO/SID

Deutschland gegen Frankreich: ZDF meldet EM-Rekord!

Das EM-Halbfinale zwischen der deutschen und der französischen Nationalelf hat dem Zweiten Deutschen Fernsehen eine Rekordreichweite von fast 30 Millionen TV-Zuschauern beschert. Insgesamt zog der Sender eine überaus positive Turnier-Bilanz.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Das ZDF hat eine positive Bilanz seiner Berichterstattung über die Fußball-EM-Endrunde in Frankreich gezogen. "Das Halbfinal-Drama zwischen Deutschland und Frankreich mit knapp 30 Millionen Zuschauern war ein packender Abschluss dieser EM im ZDF.

Der Terrorangst und den anfänglichen Ausschreitungen zum Trotz ist aus diesem Turnier doch noch ein echtes Fußballfest geworden", resümierte ZDF-Chefredakteur Peter Frey. Das Endspiel am Sonntag zwischen Frankreich und Portugal (21.00 Uhr) wird live in der ARD gezeigt.

Beim Halbfinalspiel zwischen Deutschland und Frankreich (0:2) am vergangenen Donnerstag hatte das Zweite mit durchschnittlich 29,82 Millionen Zuschauern (Marktanteil: 80,6 Prozent) eine EM-Rekordreichweite erzielt. "Die Zahlen dieser EM haben einmal mehr gezeigt, wie herausragend die Bedeutung des Fußballs bei den deutschen Fernsehzuschauern ist", kommentierte ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz. Durchschnittlich 12,47 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 48,4 Prozent) sahen die 23 vom ZDF übertragenen EM-Spiele.

SID

Deutschland gegen Frankreich: Spielerfrauen auf der Tribüne

Region/National

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE