15. November 2018 / 23:42 Uhr

Stimmen zum Deutschland-Spiel: Zuschauer-Debakel! "Dachte schon, wir sind im Hallenbad"

Stimmen zum Deutschland-Spiel: Zuschauer-Debakel! "Dachte schon, wir sind im Hallenbad"

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Joshua Kimmich äußerte sich zu den leeren Rängen im Leipziger Stadion. 
Joshua Kimmich äußerte sich zu den leeren Rängen im Leipziger Stadion.  © imago/DeFodi
Anzeige

Der 3:0-Erfolg der DFB-Elf im Freundschaftsspiel gegen die russische Elf hat gezeigt, dass die jungen Nationalspieler genügend Potenzial mitbringen. Nach dem Spiel äußerten sich Torschütze Serge Gnabry und Kapitän Manuel Neuerzum Umbruch - Joshua Kimmich sprach über die freien Plätzen in der Arena. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Alleine der Blick auf die drei Torschützen des 3:0-Sieges gegen WM-Gastgeber Russland beweist, wie viel in den deutschen Youngster steckt. Leroy Sané (22), Niklas Süle (23) und Serge Gnabry (23) läuteten den Umbruch ein. Auch Leverkusens Kai Havertz (19) zeigte eine beeindruckende Leistung (SPORTBUZZER-Note 2) und untermauerte damit seine Ansprüche auf einen Platz in Startelf.

Deutschland-Einzelkritik gegen Russland: Die DFB-Elf in Noten

Das war ein lockerer Sieg für Deutschland. Die DFB-Elf gewinnt das Testspiel gegen Russland verdient. Alle Deutschland-Spieler hier in der Einzelkritik mit Noten. Zur Galerie
Das war ein lockerer Sieg für Deutschland. Die DFB-Elf gewinnt das Testspiel gegen Russland verdient. Alle Deutschland-Spieler hier in der Einzelkritik mit Noten. ©
Anzeige

Mit einem Treffer und einem Assist konnte vor allem Gnabry auf sich aufmerksam machen. Der Bayern-Kicker zeigte sich im RTL-Interview nach dem Abpfiff dementsprechend selbstbewusst. „Für uns auf dem Platz ist es egal, wie alt man ist. Wir haben in Deutschland viele Spieler, die in ihren Vereinen schon Stammspieler sind. Warum soll man sie dann nicht spielen lassen?“

Lobend äußerte sich der Torschütze zum 3:0 in der 40. Minute über den Vorlagengeber: „Ein genialer Pass von Kai Havertz. Ich habe ihm vor der Aktion gesagt, dass er in den Halbraum kommen soll, damit er da anspielbar ist. Er hat es gemacht und es hat gut geklappt.“ Eine tolle Partie!

Und trotzdem wollten am Donnerstagabend nur wenige Zuschauer die DFB-Elf in Aktion sehen. Genau 35.288 von möglichen 42.000. Zuschauern

Joshua Kimmich zum leeren Stadion: "Ich dachte schon, wir sind im Hallenbad, mit den blauen Sitzen. Man bekommt das als Spieler gar nicht so mit. Klar, bei der Hymne sieht man es ein bisschen, dass etwas frei ist. Aber wenn es dann losgeht, ist man wie im Film. Da guckt man nicht mehr nach links und rechts, sondern hat den Fokus auf dem Platz."

Mehr Länderspiel-News

Weitere Stimmen zum Deutschland-Sieg gegen Russland:

Manuel Neuer: „Das Spiel hatte einen großen Stellenwert für uns. Wir wollen das Jahr gut zu Ende bringen. Wir hatten ein schwieriges Jahr. Das war jetzt ein guter Start in die zwei Spiele. Wir wollen nun gegen Holland ein ähnliches Spiel machen. Wir haben eine gute Mischung in der Mannschaft. Das sind alles gestandene Spieler, sie spielen bei internationalen Top-Vereinen. Jeder junge Spieler ist sehr hungrig. Durch die Spielfreude haben uns die Fans unterstützt. Schade, dass es nicht aussverkauft war. Wir haben in diesem Jahr aber auch nicht alles dafür getan, dass die Spiele ausverkauft sind.“

Bundestrainer Joachim Löw: „Die erste Hälfte war gut. Wir hatten eine gute Spielkontrolle und haben den Ball laufen gelassen. Wir haben es geschafft, in die Tiefe zu gehen und die Dynamik aufrecht zu erhalten. Das ist wichtig, sonst ist es für den Gegner einfach zu verteidigen. Spieler wie Leroy tun uns gut. Bei Hector ist es nicht so schlimm, wie es aussah. Nach dem ersten Blick ist es eine Knöchelprellung, nichts gebrochen, nichts gerissen.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt