06. Juni 2018 / 10:36 Uhr

DFB-Gegner Mexiko: Wirbel um angebliche Sex-Orgie nach WM-Testspiel

DFB-Gegner Mexiko: Wirbel um angebliche Sex-Orgie nach WM-Testspiel

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Wussten schon den Pokalsieg gebührend zu feiern: Eintracht Frankfurts Mexikaner Marco Fabian und Carlos Salcedo - sie sollen zu den Mexikanern gehören, die auch jetzt offenbar wild gefeiert haben.
Wussten schon den Pokalsieg gebührend zu feiern: Eintracht Frankfurts Mexikaner Marco Fabian und Carlos Salcedo - sie sollen zu den Mexikanern gehören, die auch jetzt offenbar wild gefeiert haben. © Getty Images
Anzeige

Mexikanischen Medien zufolge sollen einige Spieler des deutschen WM-Gruppengegners vor der Abfahrt zum Turnier noch eine wilde Party gefeiert haben. Die Spieler um die beiden Frankfurter Pokalsieger Marco Fabian und Carlos Salcedo sollen demnach mit reichlich Alkohol und zahlreichen Prostituierten die Nacht durchgefeiert haben.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Dass sie kräftig feiern können, haben Carlos Salcedo und Marco Fabian schon bewiesen, als sie mit Eintracht Frankfurt den DFB-Pokal gewonnen haben. Nun haben sie angeblich noch eine ordentliche Schippe draufgelegt. Dem mexikanischen Boulevard-Portal TV Notas zufolge sollen einige Spieler aus dem mexikanischen WM-Kader am vergangenen Samstag eine ausschweifende Party gefeiert haben. Die Spieler hätten laut einer Quelle aus dem Umfeld der Mannschaft bis 4 Uhr morgens gefeiert und gertrunken. Pikantes Detail: Auch "über 30 Prostituierte" sollen in der Villa in Mexiko City mit von der Partie gewesen sein.

Mehr vom SPORTBUZZER

Neben den beiden Frankfurter Spielern sollen außerdem Torwart Guillermo Ochoa von Standard Lüttich, Hector Herrera (FC Porto), Jesus Gallardo (UNAM Pumas), Raul Jimenez (Benfica Lissabon), sowie Jonathan und Giovani dos Santos (beide LA Galaxy) bei der Party gewesen sein. Die anderen "hätten es bevorzugt, bei ihren Familien zu sein." Übrigens sind auch die Feier angeblich Anwesenden teils liiert oder verheiratet - die Frauen sollen allerdings nicht mit auf der Party gewesen sein.

Alle WM-News hier!

Fans sauer auf Mexikaner

Der mexikanische Verband bestraft die Aktion nicht. Der Generalsekretär des mexikanischen Verbandes sagte Reportern laut ESPN: "Der Tag war ein freier Tag. Das ist der Preis der Freiheit. In Wahrheit geht es nicht darum, ob es uns gefällt (die Party, Anm. d Red.) oder nicht, für uns ist nur wichtig, dass sie kein Training oder Treffen verpasst haben." Als es 2010 zu einem ähnlichen Vorfall gekommen war, hatte der Verband die damals beteiligten Spieler noch sanktioniert.

Auf Twitter hat "TV Notas" diese Bilder veröffentlicht, die die Spieler bei der vermeintlichen Party zeigen sollen:

Im Netz sorgt bei den Fans der "El Tri" vor allem die Tatsache für Unmut, dass die Spieler unmittelbar nach dem Testspiel gegen Schottland gefeiert haben. Das Spiel hatte Mexiko zwar 1:0 gewonnen, dabei aber nicht vollends überzeugt. Ein User auf Twitter führte außerdem den Vergleich mit der deutschen Mannschaft an: "Während die Deutschen sich von allem fernhalten, feiern diese Betrunkenen. Aber das ist der Unterschied zwischen einer Fußball-Macht und einer kleinen Mannschaft."

Fußball-WM in Russland: Auf diese 50 Stars freuen wir uns am meisten

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt