Der SC Paderborn bleibt in der 3. Liga. Der SC Paderborn bleibt in der 3. Liga. © imago
Der SC Paderborn bleibt in der 3. Liga.

DFB meldet: SC Paderborn rückt statt 1860 München in die 3. Liga auf

Die sportlich abgestiegenen Westfalen nehmen nach der Nichtmeldung der Münchner Löwen den Platz in der dritthöchsten Spielklasse ein.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Aufatmen beim SC Paderborn: Nach dem erneuten sportlichen Abstieg in die Regionalliga West dürfen die Westfalen doch in der 3. Liga bleiben. Das gab der DFB am Freitagmittag in einer Pressemitteilung bekannt. Damit nimmt der Ex-Bundesligist, der von der Bundes- in die vierte Liga durchgereicht worden war, den Platz des TSV 1860 München ein, der aus der 2. Bundesliga abgestiegen war, aufgrund interner Querelen und finanzieller Probleme aber einen Neustart in der Regionalliga Bayern versucht.

"Wir sind mit zwei blauen Augen und einem Kieferbruch in der Liga geblieben. Wir haben richtig Schwein gehabt", erklärte SCP-Sportdirektor Markus Krösche dem Portal Reviersport. "Natürlich ist die Freude trotzdem groß, aber wir müssen uns sofort weiter an die Arbeit machen und einen guten Kader zusammenstellen." Trainer Steffen Baumgart hat seinen Vertrag verlängert.

Die Paderborner hatten in der abgelaufenen Saison den 18. Platz in der 3. Liga belegt und bleiben als bestplatzierter sportlicher Absteiger nach. Zuletzt gab es diesen Fall vor vier Jahren, als den Kickers Offenbach die Lizenz verweigert wurde und stattdessen der spätere Bundesligist SV Darmstadt 98 den Klassenerhalt schaffte.

3. Liga Deutschland 3.Liga (Herren) SC Paderborn 07 (Herren) TSV 1860 München (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

KOMMENTARE

Anzeige